AktbilderBilderFotografieKünstlerNacktbilder

Diese Fotografin macht ungewöhnliche Aktbilder – innerhalb von zehn Sekunden

Der Timer läuft: Polly Penrose beschäftigt sich mit Aktfotografie und steht dafür selbst vor der Linse. Das Resultat: Ästhetik in weniger als 10 Sekunden.

Aktbilder müssen nicht immer unkreativ sein. Das beweiste die britische Fotografin Polly Penrose bereits mit ihrer Serie „A Body of Work“, in der sie sich sieben Jahre lang selbst fotografierte, um zu begreifen, wie sich ein Körper mit Raum und Zeit verändert.
In ihrer neuen Serie beschränkt sie sich auf zehn Sekunden, um ein Bild zu schießen – der Timer läuft. Und nicht immer ist sie darauf alleine zu sehen. Ob mit verschiedenen Objekten wie einer Luftmatratze, in einem leeren Treppenhaus, auf einem weiten Feld oder mit anderen Personen: Penrose schafft es immer, eine bizarre, aber doch seltsam sterile Atmosphäre in ihren Bildern einzufangen (auch wenn Instagram sie des Öfteren zur Selbstzensur zwingt). Aber seht selbst:

View this post on Instagram

Edenbridge Road, March 2018.

A post shared by Polly Penrose (@pollypenrosephotography) on

View this post on Instagram

This just looks shit without a nipple.

A post shared by Polly Penrose (@pollypenrosephotography) on

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren