Video: Banksy im Gazastreifen

Banksy-Street-Art

Unser liebster Street-Art Künstler Banksy ist wieder da – und das mit einem großen Projekt: Auf seiner Website veröffentlicht er ein Video von seinem Aufenthalt im Gazastreifen. Die Bilder, die gezeigt werden, gehen unter die Haut: Banksy ist direkt vor Ort im Krisengebiet. Es sind Bilder von zertrümmerten Häusern, von Kindern, die im Schutt spielen, von heimatlosen Menschen.

Banksy hat sich genau diese Szenerie für einige seiner Werke ausgesucht. Das Größte und wahrscheinlich Auffälligste ist ein Kätzchen auf den Resten einer zertrümmerten Hauswand. Sein Gedanke dahinter ist, den Menschen das zu geben, was sie offenbar wollen – süße Katzenbilder. Banksy schreibt: „A local man came up and said ‘Please – what does this mean?’ I explained I wanted to highlight the destruction in Gaza by posting photos on my website – but on the Internet people only look at pictures of kittens.“ Mehr als treffend: Wenn wir mal ehrlich sind, hängen wir alle zu oft vor unseren Bildschirmen und amüsieren uns über drollige Tiere, die sich gegenseitig den Kopf streicheln.

 

Gaza als Gefängnis: „That seems a bit unfair to prisons“

 

Es ist das erste Mal, dass Banksy den Nahost-Konflikt anspricht – er nähert sich dem Thema mit Sozialsatire. Das Video beginnt eigentlich mehr als ein Werbespot für Abenteuer-Reisen, zugeschnitten auf gelangweilte Mittelschichtler. Sätze wie „Weit weg von den ausgetretenen Touristenpfaden“ und „Die Bewohner mögen es hier so sehr, sie bleiben fast immer hier“ haben mehr als einen bitteren Nachgeschmack: Sie sind differenziert und kritisieren die Missstände im Gazastreifen. Was dort alls falsch läuft, können wir uns kaum vorstellen: Banksy gibt uns mit seiner Recherche einen weiteren Anhaltspunkt, den Konflikt zu verstehen.

Auf seiner Website schreibt Banksy unter ein Foto: „Gaza is often described as ‘the world’s largest open air prison’ because no-one is allowed to enter or leave. But that seems a bit unfair to prisons – they don’t have their electricity and drinking water cut off randomly almost every day.“

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram

Bildquelle: Screenshot youtube/banksyfilm

Post a Comment

You don't have permission to register