BilderCoachellaFashionFestivalFotografieHipsterInstagramMode

Bilder vom Coachella-Festival: So much Instagram, so much Wow

Das Choachella in den USA ist die wahrgewordene Verkörperung eines Instagram-Lifestyles, so langweiliger nicht sein könnte.

Mit dem Coachella Festival geht die Festivalsaison in den USA so richtig los. Als eines der größten Festivals der Welt, findet es in der kalifornischen Wüste statt, drei Autostunden östlich von Los Angeles. Wegen dem hohen Andrang wird das komplette Drei-Tages-Programm (das von Alternativem Rock über Hip Hop bis zu Electro reicht) nächstes Wochenende eins zu eins wiederholt. Geile Bands, aber wenig Abwechslung.

 

I saw you at H&M

 

Mehr Abwechslung fürs Auge bieten dafür die Besucher: Das Coachella ist in den letzten Jahren nicht nur immer mehr zu einem Sehen-und-gesehen-Werden für Promis verkommen – die übrigens nicht wegen der zahlreichen Musikacts aufkreuzen, sondern sich ihr Kommen von Sponsoren teuer bezahlen lassen – sondern auch zu einer abstrusen Fashion-Show für Instababes und Instaboys. So much #hippie, so much #bohemian, so much #boring. So hat H&M beispielsweise schon im Jahr 2015 kapiert, dass es sich lohnt eine eigene Coachella Modelinie zu veröffentlichen und seine Kunden mit viel Flatter, Glitzer, Blumenkranz und Flamingo -Tamtam auszustatten. Und wer über 400 Euro für eine Karte blechen kann, lässt sich natürlich stylemäßig nicht lumpen. Leider sehen alle sehr gleich aus und lassen den bitteren Nachgeschmack, eigentlich nur für ihre Instapics so much fun zu haben.

Day ☝?#coachella2017

A post shared by Karen Fukuhara (@karenfukuhara) on

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren