AlltagFotografieGiedre GomesKinderVater

Ganz viel Papa-Liebe: Echte Bilder von Vätern mit ihren Kids

Giedre Gomes fotografiert die Helden unserer Kindheit: Väter. Dabei zeigt sie, dass die Beziehung zwischen Papas und ihren Kleinen nicht immer so klischeehaft abläuft, wie angenommen.

Mein Vater kann keine Zöpfe flechten. Er kann mit langen Haaren einfach nicht umgehen. Dementsprechend sah ich aus, als meine Mutter nach der Geburt meiner Geschwister noch im Krankenhaus bleiben musste. Aber es ist mir im Kopf geblieben. Jeder von uns hat bestimmte Erinnerungen an Erlebnisse mit seinem Vater, die oft vielleicht auch gar nicht so gelungen waren. Väter tun sich manchmal schwerer als Mütter, doch sie geben sich unwahrscheinlich viel Mühe. Und dafür sollten wir ihnen umso dankbarer sein.

Nachdem die litauische Fotografin Giedre Gomes dieses Jahr eine Serie mit wundervollen, sehr ehrlichen und authentischen Fotos von Müttern mit ihren Kindern herausgebracht hat, war es jetzt an der Zeit, auch die Väter zu ehren. Auch dieses Projekt zeichnet sich durch seine Alltäglichkeit und Ehrlichkeit aus, die eine unglaubliche Nähe zu uns Zuschauern herstellt.

 

ZEITjUNG: Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Giedre Gomes: Ich habe das Fotografieren begonnen als mein Sohn vor fünf Jahren geboren wurde. Ich wollte jeden Moment, jeden Meilenstein einfangen. Meine Fotos für Kunden sehen übrigens ganz anders aus als die in der Väter-Reihe. Sie sind definitiv keinen Award wert, aber einfach das Ergebnis einer meiner verrückten Ideen. Ich liebe es, Fotos von Kindern zu machen!

 

Wie ist die Idee entstanden?

Ich habe schon eine Serie von Müttern mit ihren Kindern veröffentlicht. Zum Vatertag kam mir die Idee, ebenso großartige Väter zu ehren. Jetzt, wo ich selbst Mutter bin, beobachte ich meinen Mann und andere Männer dabei, Vater zu sein. Es ist lustig, zu sehen, wie unterschiedlich sie sind, aber am Ende alle ihre Kinder bedingungslos lieben. Ich habe versucht, so viele unterschiedliche Väter zu zeigen wie möglich und sie auf humorvolle Art darzustellen.

 

Was ist so besonders an der Beziehung zwischen Vätern und ihren Kindern? 

Ich glaube, alle Väter, die in das Leben ihrer Kinder involviert sind, sind großartige Väter. Sie alle tun ihr Bestes. Wir alle wurden unterschiedlich erzogen und erziehen unsere Kinder wieder unterschiedlich. Solange du dein Kind liebst und alles für dein Kind tun würdest, bist du ein toller Vater! Dafür musst du auch kein leiblicher, biologischer Vater sein.

 

Was ist die beste Erinnerung, die du an deinen eigenen Vater hast?

Ich war immer ein Papakind und bin es immer noch. Am meisten genoss ich es, mit meinem Papa Angeln zu gehen. Und zu weinen, wenn der Fisch wieder entwischte. Außerdem habe ich viel Zeit mit ihm verbracht, als er mir und meiner Schwester Klarinette-Spielen beibrachte. Er war nicht wirklich eingebunden in das ganze Alltagszeug, meine Mama machte das alles und so mache ich es heute als Ehefrau auch. Mein Mann tut sich sehr schwer, für unsere Kinder Klamotten zu finden oder sie zu baden.

Giedre Gomes Fotos Väter Kinder2

Giedre Gomes Fotografie Vater Kinder Badewanne

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren