Die schlimmsten Modetrends der 2010er Jahre

Eine Junge Frau im Skatepark

Man Buns

Auch die Herren der Schöpfung beteiligten sich in den 2010er Jahren an diversen Trends. Allen voran stand der Hipster-Look, der erst dann komplett war, wenn zu Holzfällerhemd und Hornbrille bestenfalls noch ein Man Bun kombiniert wurde. Doch auch heute trifft man hin und wieder Männer auf der Straße, die mit diesem Trend scheinbar noch nicht abgeschlossen haben – Man Buns werden uns also wohl noch einige Jahre begleiten.

Loop-Schals

Aus Strick für den Winter oder aus leichterem Stoff für die wärmeren Tage – ohne Rundschal ging es zwischen 2012 und 2014 nicht aus dem Haus. Kombiniert mit einem weißen Shirt und einem Cardigan gaben Schals und Tücher einen perfekten Alltagslook ab. Glücklicherweise ist von diesem Trend nicht mehr allzu viel übrig geblieben – zumindest, wenn man die jüngere Generation betrachtet.

Aufgewachsen im Münsterland, zwischen Bauernschaften, Fahrrädern und Dorfpartys. Schreibt seit dem Kindergartenalter, von Kurzgeschichten bis hin zu News-Artikeln, liebt Musik, Sonne, gutes Essen und Gespräche über Gott und die Welt.