Die skurrilsten Designer-Teile

Man sieht einen Menschen, der eine Gasmaske und einen Louis-Vuitton-Schal trägt.

Balenciaga x Vibram: Zehen-High Heels

Dieser mutige Entwurf ist Teil einer Kollaboration des spanischen Modelabels Balenciaga und der italienischen Firma Vibram, die abriebfeste Sohlen aus Gummi herstellt. Ursprünglich waren diese mal für Bergsteigerschuhe gedacht, wenn man den Designer*innen von Balenciaga glaubt, machen sie sich aber auch an High Heels gut. Der Preis für die Latschen: Stolze 1090 Euro.

Thom Browne: Dackel-Tasche

Gute Neuigkeiten für alle Dackel-Fanatiker: Für nur 2390 Euro kann euch euer geliebter Vierbeiner in Form eines stylischen Accessoires jetzt überall hin begleiten. Benannt hat der Designer Thom Browne die Tasche nach seinem eigenen Hund, Hector. Hat was, oder?

Gucci: Strumpfhose mit Laufmaschen

Früher Fail, heute Fashion: Die Zeiten, in denen wir Laufmaschen in Billigstrumpfhosen schnell mit Nagellack fixen mussten, sind vorbei – wenn es nach dem Label Gucci geht, ist man mit einer zerrissenen Strumpfhose diese Saison absolut im Trend. Zum Preis von 160 Euro gehört eines dieser genialen Kleidungsstücke dir.

Prada: Geldscheinklammer

Ihr fragt euch, was bitte eine Geldscheinklammer sein soll? Keine Sorge, uns ging es ähnlich. Hinter dieser ausgefallenen Bezeichnung versteckt sich prinzipiell einfach eine Büroklammer, die tatsächlich einzig und allein dafür da ist, Geldscheine aneinander zu heften. Bei Prada muss das Ganze dann natürlich noch versilbert bzw. vergoldet werden, damit die Leute auch dazu bereit sind, 320 Euro für dieses unverzichtbare Accessoire zu bezahlen. Kleiner Tipp: Im Schreibwarenladen deines Vertrauens findest du ein ganz ähnliches Modell für circa 20 Cent.

Aufgewachsen im Münsterland, zwischen Bauernschaften, Fahrrädern und Dorfpartys. Schreibt seit dem Kindergartenalter, von Kurzgeschichten bis hin zu News-Artikeln, liebt Musik, Sonne, gutes Essen und Gespräche über Gott und die Welt.