Die Verlobung: Dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen

In vielen Beziehungen schwebt die selten ausgesprochene Frage im Raum: Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Verlobung gekommen? Während der Partner nicht vor den Kopf gestoßen werden soll, traut sich kaum jemand, die Thematik klar zur Sprache zu bringen. Wir werfen einen Blick auf wichtige Indikatoren, die den Weg bis zur Verlobung weisen können.

Die Statistik

Natürlich ist es gerade in der Liebe nicht angebracht, sich allein auf Zahlen und Statistiken zu verlassen. Traut man diesen, so ist es das dritte Jahr in einer Beziehung, welches sich am besten für die Verlobung eignet. Aktuellen Umfragen zufolge warten die meisten Menschen bis zu diesem Zeitpunkt, ehe sie den Plan zur Hochzeit fassen. An diesem Punkt sind bereits genug Eindrücke vom Partner gesammelt worden, um sich ein detailliertes Bild vor dem großen Entschluss machen zu können. Im Idealfall brennt sogleich das ursprüngliche Feuer in der Beziehung, welches der Verlobung den passenden Rahmen geben kann.

Während die Frage nach dem Zeitpunkt eine sehr wichtige ist, wirft die Verlobung sogleich die Frage nach dem passenden Ring auf. Diamant Verlobungsringe scheinen auf den ersten Blick allein für klischeehafte Filme geeignet zu sein. Doch hochklassige Angebote bewegen sich inzwischen in einem durchaus Relaistischen Preissegment, auf das es sich einen Blick zu werfen lohnt.

Die Romantik

In der Riege der Männer gibt es einen bedeutenden Anteil derer, welche die Verlobung für überbewertet halten. Zumindest 22 Prozent der Befragten einer Studie äußerten sich kritisch zur großen Romantik, mit welcher der Moment verbunden sein sollte. Deutlich geringer fällt der Anteil der Kritiker unter den befragten Frauen aus. Wie die Umsetzung letztlich aussieht, ist von Mal zu Mal unterschiedlich.

Immerhin rund ein Drittel der Paare spricht sich für eine Verlobung innerhalb des engsten Kreises der Familie aus. Damit bietet sich die Möglichkeit, die Liebsten direkt mit in den großen Schritt einzubeziehen und diese daran teilhaben zu lassen. Natürlich lassen sich weitere extravagante Lösungen beobachten, die bisweilen eine Rolle spielen. Dazu zählt bereits seit Jahrzehnten der gemeinsame Urlaub, der zum Anlass genommen wird, um die Verlobung anzubahnen. Letztlich handelt es sich um eine Frage der individuellen Vorlieben, welcher dieser Wege am ehesten in Betracht gezogen wird.

Ein besonderes Datum?

Tatsächlich scheint der markante Moment der Verlobung nicht allein entscheidend für die Paare zu sein. Wichtiger stufen diese nach wie vor den Tag des Kennenlernens ein. Auf der anderen Seite wird nicht versucht, die Verlobung auf einen besonderen Tag fallen zu lassen. Im Gegensatz zur Hochzeit lässt sich hier keine penible Planung beobachten, die darauf ausgerichtet ist, genau den richtigen Moment zu erwischen.

Auch bis zur Trauung vergeht in der Regel noch etwas Zeit. Aktuell warten Paare in Deutschland im Schnitt zwölf Monate auf diesen Moment. Wie lange die Wartezeit ausfällt, hängt nicht immer vom eigenen Ermessen ab. An anderer Stelle ist die gewünschte Location nicht mehr zu haben oder es soll auf die warme Jahreszeit gewartet werden, in der auch unter freiem Himmel schöne und eindrückliche Feste im Kreise der Liebsten gefeiert werden können.

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Unsplash unter CC0-Lizenz

Post a Comment

You don't have permission to register