BundestagEhe für alleGleichstellungHomosexualitätMerkel

So gut reagierete das Netz vor einem Jahr auf die Ehe für alle

Holt das Konfetti raus!

Na, das wurde aber auch allerallerhöchste Zeit – Dachten wir uns vor genau einem Jahr, und haben Luftsprünge mit Pipi in den Augen gemacht. Es war ein wichtiger und historischer Tag für die Gleichstellung in Deutschland. Die Debatte hat viel zu lange gedauert (20 Jahre!) und am Ende ging es dann doch ganz schnell: der Bundestag hat die Ehe für alle beschlossen. Endlich. In vielen Ländern war dies schon seit Jahren gang und gäbe, und dann wurde auch unser Land ein großes Stück moderner, gerechter und liberaler! Wir feiern (noch heute) – und das Netz tat und tut das auch.

Das waren die unmittelbaren Reaktionen der Netzgemeinschaft:

 

Kommentare

  1. Die Debatte war von Anfang an die falsche. Die Diskussion sollte weniger Ehe für alle, sondern mehr Ehe für keinen Sein. Pärchen, die keinen Zettel unterschreiben, sind keine Pärchen zweiter Klasse. Diese ganze Ehe Prinzip ist längst überholt. Legalisiert Adoption für unverheiratete und alleinerziehende. In der Regel werden die das besser hinkriegen, als Kinderheime. Schafft Steuervorteile für verheiratete ab und gebt sie denen die Kinder großziehen. Es wird Zeit, das Staat und Kirche sich endlich trennen

    Dan / Antworten

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren