Mistrauen

Eine Idee Liebe: Eifersucht, die kleine Schwester der Treue?

Views 2.61k

Die romantische Liebe ist zum zentralen Motiv unserer Paarbeziehungen geworden. Dass sie der Kitt zweier Menschenleben ist, ist dabei eine noch recht junge Erfindung. Seitdem hat sich viel getan. In dieser Kolumne beschäftigen sich unsere zwei Autorinnen Lena und Rahel mit dem Ursprung der romantischen Liebe. Wo kommt sie her, wo will sie hin? Ist die Liebe zwischen Swipe links und Swipe rechts nur noch ein Produkt der Liebesökonomie?

Mein Handy klingelt. Ich hebe ab und noch bevor ich auch nur ein gut gelauntes „Hallo“ in den Hörer rufen kann, erklingt am anderen Ende schon die aufgebrachte Stimme von Cora. „So ein Idiot! Wie kann er mir das nur antun? Nach vier Jahren, Rahel!“ Ich schlucke. Was ist denn jetzt los? Da muss ja wirklich etwas Dramatisches passiert sein. „Jetzt mal langsam, was ist denn passiert?“

Cora holt Luft. Sie weint nicht, sie kocht vor Wut. Irgendwie bin ich froh, dass ich nicht mit ihr im selben Raum bin. „Fritz war doch gestern angeblich mit seinen Freunden essen. Heute früh, als er unter der Dusche war, hat dann drei Mal sein Handy vibriert. Das kam mir schon komisch vor.“ Meine Stirn liegt mittlerweile in tiefen Falten und ich warte gespannt auf die Pointe, denn bisher kann ich hier nichts von Relevanz erkennen. „Also wurde er angerufen?“ „Quatsch, er hat WhatsApp-Nachrichten bekommen. Drei Stück. Keiner seiner Kumpels schreibt so viel hintereinander und seine Gruppen hat er alle stumm gestellt.“ Ich nicke, nicht das Cora diese Kopfbewegung am anderen Ende der Leitung sehen könnte. Mich wundert es schon, dass sie so genau weiß, wie ihr Freund mit wem kommuniziert.

„Naja, und bei der vierten Nachricht war es mir dann zu doof, da habe ich einfach auf sein Handy geguckt. Und weißt du, was da für ein Name stand? Julia! Ich kenne keine Julia! Und die schreibt Fritz jetzt, dass sie es sehr nett fand, ihn gestern mal wieder zu sehen und dass er sich doch mal melden solle, wenn er mal in München ist. Nett fand sie ihn also! Unfassbar. Warum hat die eigentlich seine Nummer?“

Ich nutze Coras Atempause, um die einzige Frage zu stellen, die mir in dem Moment auf der Zunge liegt. „Du hast nicht ernsthaft seine Nachrichten gelesen, oder?“ „Klar habe ich das, er hat mir doch seinen Pin gegeben, falls ich mal was nachschauen muss.“ „Ja, nachschauen im Sinne von googeln nehme ich an, aber man ließt doch nicht die Nachrichten seines Partners!“ Cora stutzt, dann wird sie wütend. „Ihr seid euch echt so ähnlich! Anstatt auf meine Fragen zu antworten, hat er mich allen Ernstes beschuldigt, ich würde in seinem Handy rumschnüffeln!“

Mit einem Knall ist die Leitung tot und ich schaue verwirrt auf den Bildschirm. Was war das denn?