„The Ethnic Origins of Beauty“: Ein Fotoprojekt zeigt uns wahre Schönheit

Ethnic Origins of Beauty

Schön sein war noch nie so schwer wie heute. Die Mädchen und Frauen laufen jeglichen Schönheitsidealen hinterher und vergessen dabei gänzlich sich zu fragen: Was ist eigentlich Schönheit? In unserer Zeit ist Schönheit wohl eine vom Kommerz idealisierte äußere Erscheinung. Sie wird von Models und Fitnessfreaks vorgegeben und von der Menge letztlich gehyped. Doch eigentlich sollte es für Schönheit keine feste Definition oder ein verankertes Idealbild geben. Schönheit ist so viel mehr als ein im Duden und in unseren Köpfen verewigtes Idealbild – und sie ist überall auf der ganzen Welt zu finden.

 

„Unsere Welt ist ein wunderschönes Mosaik aus ethnischen Elementen.“

 

Das französische Fotoprojekt Les origines de la beauté machte sich auf die Reise durch jegliche Länder der Welt. Die Fotografen reisten von Deutschland über Frankreich nach Afrika, um überall auf der Welt junge Frauen zu abzulichten. Damit wollen sie die ganz besondere ethnische Vielfalt und menschliche Schönheit unseres Planeten aufzeigen. Natalia Ivanova ist die Fotografin von Les origines de la beauté. Sie erklärt gegenüber ZEITjUNG den Hintergrund des Projekts: „Unsere Welt ist ein wunderschönes Mosaik aus ethnischen Elementen. Wir wollen mit unserer Arbeit insbesondere zeigen, wie wichtig jedes einzelne ethnische Element für die Schönheit dieses Mosaiks ist. Mit diesem Projekt wollen wir den Menschen zeigen, dass jeder unter uns auf seine eigene Art und Weise schön ist.'“

Unsere Welt kann doch so schön sein, wenn wir die perfektionierten Idealbilder endlich mal aus ihren Ankern reißen würden. Wir sind hin und weg und wollen euch diese große Fotostrecke auf keinen Fall vorenthalten.

Redakteurin vom Dienst: Gleichermaßen getrieben von Großstadtherz und Heimatliebe sucht sich das wandelnde Chaos namens "Juli" aktuell ihren kleinen Platz in der Welt. Auf dieser Suche wird sie sowohl von ihrer großen Schreiblust als auch von ihrer Begeisterung für Hundebabys, Elvis Presley und Kinderschokolade begleitet.