So fällst du nicht auf Fake-Testseiten herein – Informationen und Tipps

Matratzen-Testsieger-Snooze-Project

Im Internet erwarten Nutzer jede Menge positive Dinge. Diese können das Leben erleichtern und nützlich sein. Aber auch Websites, die schlecht gemacht sind und einfach nur zum schnellen Geldverdienen da sind, sind an der Tagesordnung. Wie erkennst du schnell den Unterschied und fällst nicht auf spezielle Fake-Testseiten herein? Wir beschäftigen uns näher mit diesem Phänomen und geben Tipps um Faketests zu meiden. Mit besonderen Informationen zur Matratzenbranche, in welcher es noch positive Beispiele für gut gemachte Internetseiten gibt.

 

Fake-Testseiten im Internet – Fakten und Infos

 

Das Phänomen der Fake-Testseiten im Netz täuscht bewusst potenzielle Kunden, die sich über bestimmte Produkte informieren möchten. Sie gelangen über die Buttons mit der Aufschrift „Kaufen“ z. B. zum Amazon-Shop und der Website-Betreiber verdient mit dem Kauf eines Produkts eine bestimmte Provision. Lesen Sie spezielle Informationen zum Thema Fake-Testseiten.

Mit den folgenden Stichpunkten lassen sich Fake-Testseiten treffend beschreiben:

– die vorgestellten Produkte werden nicht wirklich getestet
– die Urteile über die Produkte werden frei erfunden
– es gibt keine „echten“ Bewertungen
– der Kunde wird auf diese Weise getäuscht
– auf den Websites gibt es zum Teil auch größere Vergleichstabellen
– die Beurteilungen auf den Seiten werden vom Betreiber frei erfunden
– Auf den Fake-Testseiten werden Produkte eigentlich nur vorgestellt, ohne jemals getestet worden zu sein. Anders präsentiert sich zum Beispiel das Berliner Matratzen Start-up Snooze Project und erklärt im hauseignen Ratgeber worauf genau bei einem vermeintlichen Matratzen Testsieger zu achten ist.

 

So fällst du nicht auf die „speziellen“ Testseiten herein – Ratgeber

 

In der folgenden Grafik kannst du dich darüber informieren, wie du in Zukunft nicht auf Fake-Testseiten hereinfällst. Mit speziellen Tipps und Rat zum Thema.

Matratzen-Testsieger-Snooze-Project

 

 

Schütze dich vor Faketests! – Weitere Tipps

 

Mit den folgenden Tipps hast du die Möglichkeit dich weiter vor Fake-Testseiten zu schützen. So wirst du nicht von den Website-Betreibern getäuscht.

Produktpreise: Wenn auf einer Testseite das Produkt mit der besten Platzierung auch das teuerste ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du dich auf einer speziellen Fake-Testseite befindest. Meide diese Seiten auf jeden Fall, wenn du ein bestimmtes Produkt käuflich erwerben möchtest!
Produkte: Wenn du auf einer Fake-Testseite gelandet bist, solltest du diese schnell wieder verlassen und dich im Netz auf die Suche nach seriösen Vergleichsseiten begeben. Diese gibt es auch und sie testen Produkte wirklich.
Bewertungen: Wenn du ein Produkt gefunden hast, für das du dich näher interessierst, nutze die Möglichkeit bei Amazon verschiedene Bewertungen zu lesen. So kannst du dich optimal auf einen Kauf bzw. Nichtkauf vorbereiten.

 

Fazit – Die Kritik an Fake-Testseiten

 

Grundsätzlich ist die Idee der Testseiten nicht schlecht. Sie helfen dem Nutzer und den Kunden weiter. Sie haben auf diesen speziellen Internetseiten die Chance sich ausführlich über verschiedene Produkte zu informieren und die verschiedenen Artikel werden auch miteinander verglichen. Leider kommt es aber häufig vor, dass die Produkte keinesfalls wirklich getestet werden. Dabei ist der Bedarf an Testseiten durchaus vorhanden, was sich auch in einem Artikel zeigt, in dem Gründerszene über Snooze Project berichtete. Wer sich aufmerksam im Internet bewegt und unsere Tipps zur Hilfe nimmt, hat gut Chancen nicht auf eine sogenannte Fake-Testseite hereinzufallen.

Wir finden die Idee der Testseiten gut, möchten aber, dass echte Produkte getestet werden. Es gibt auch eine Vielzahl von Seiten im Netz die es richtigmachen. Die Stiftung Warentest testet Produkte aus den verschiedensten Bereichen wirklich und sorgt auf diese Weise für seriöse Urteile. Aber auch andere Websites haben es sich zum Ziel gesetzt, den Verbraucher optimal über bestimmte Produkte zu informieren. Damit wird den Kunden die Kaufentscheidung erleichtert. Eine gute Möglichkeit sich über Produkte vor dem Kauf zu informieren bieten auch die Kundenbewertungen unter den Artikeln bei Amazon. Hier geben echte Personen Urteile ab und sorgen auf diese Weise für Seriosität.