Fußball-WM: 10 Typen, die du beim Public Viewing triffst

WM-Public-Viewing-Fußball-Fans

Es ist Sommer, es ist Biergartenzeit, es ist WM – das schreit nach Public Viewing. Zuhause auf dem Balkon mit ein paar Freunden zu schauen macht Spaß, aber bei warmem Wetter in einem Biergarten mit vielen Menschen auf einen Bildschirm zu starren und gemeinsam zu hoffen und zu jubeln ist nochmal etwas ganz anderes. Ein bisschen Gemeinschaftsgefühl tut uns allen gut, wo wir sonst eher nebeneinander her leben. So sehr wir uns über den Kommerzsport Fußball aufregen können: Er gibt uns Anlass dazu, uns zusammen für eine Sache zu begeistern und zu feiern.

Doch wo viele Menschen aufeinander prallen, treffen auch viele unterschiedliche Arten von Fans aufeinander. So gerne wir alle zusammen feiern, so genervt sind wir auch manchmal von unseren Mit-Fans. Hier sind 10 Typen, die du sicher schon einmal beim Public Viewing getroffen hast und immer wieder treffen wirst.


  • 1

    Der, der nichts vom Spiel mitbekommt, weil er die ganze Zeit in der Bierschlange steht

    Die Schlangen an der Bar sind nicht selten übertrieben lang, wenn sich Massen zum Fußballschauen zusammenfinden. Mit trockener Kehle lässt es sich auch einfach nicht gut grölen. Doch das eine Opfer, das zur Bar geschickt wird, bekommt sicher nichts vom Spiel mit. Denn auch wenn er nach einer Stunde endlich Becher in der Hand hat, findet er seine Freunde eh nicht mehr.

Mir wurde die Faszination für Worte in die Wiege gelegt. Direkt neben meine Vorliebe für alles, was mit Gefühlen und Zwischenmenschlichem zu tun hat, Mode und französische Filme. Aus der Wiege in der fränkischen Heimat ging es für mich mit dem Vorhaben, all meine Vorlieben in einen Beruf zu packen, ins Schwabenländle. Mit einem Winter in irischen Pubs, einem Sommer in der Isar und bald einem Bachelor im Gepäck lasse ich mich nun überraschen, wie brotlos meine Kunst wirklich ist.