So bleibst du im Home-Office fit und gesund

Eine junge Frau macht Dehnübungen in ihrer Wohnung

Auszeit fürs Gehirn

Bei all diesen Tipps für unser Wohlbefinden darf unsere psychische Gesundheit natürlich auch nicht zu kurz kommen. Videokonferenzen, Abgabefristen und der fehlende Kontakt mit anderen können einem nach einer Weile gehörig auf die Laune schlagen. Deshalb ist es wichtig, auch seinen Kopf mal Pause machen zu lassen: Manche setzen dafür auf Yoga oder Meditation, andere können beim Musik hören wunderbar abschalten. Für den ein oder anderen bietet dagegen ein kreatives Hobby oder eine warme Dusche den idealen Ausgleich zum Arbeitsalltag. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich – am besten testet du einfach mal ein paar Dinge aus und entscheidest dann, was dir persönlich gut tut.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!
Bildquelle: Pexels; CCO-Lizenz