5 Hygiene-Regeln, die du garantiert falsch machst

Wie oft und wie lange sollte man wirklich duschen? Bild: Pexels

Am 15.10.2021 ist Welthändewaschtag! Hygiene ist besonders in den letzten zwei Jahren aufgrund der Corona-Pandemie ein sehr wichtiges und aktuelles Thema geworden. Obwohl wir natürlich wissen, dass wir uns nach dem Einkaufen die Hände waschen sollten, gibt es einige Hygiene-Fakten, die uns vielleicht noch nicht bekannt sind oder die wir unser Leben lang falsch gemacht haben. Deswegen haben wir euch eine kleine Liste mit den wichtigsten Hygiene-Regeln zusammengestellt, die ihr in Zukunft beherzigen solltet.

1. Die tägliche Dusche

Was gibt es Besseres als eine ausgiebige Dusche am Morgen, um richtig wach zu werden? Obwohl wir uns nach dem Duschen oft fit und wach fühlen, schadet zu langes und heißes Duschen der Haut. Der natürliche Säureschutzmantel der Haut, der uns vor äußeren Umwelteinflüssen schützt, kann durch mehrmaliges und zu heißes Duschen in Mitleidenschaft gezogen werden. Wenn du nach dem Duschen einen Juckreiz empfindest, rote Stellen bemerkst und die Haut sehr trocken ist, ist das ein Zeichen dafür, dass du es mit dem Duschen ein wenig übertrieben hast. Zwei- bis dreimal pro Woche 5 Minuten bei höchstens 39 Grad reichen vollkommen aus, damit du sauber wirst und dich gut fühlst. Besonders geruchsintensive Körperregionen wie Füße, Achseln oder Intimbereich kann man problemlos mit einem kalten Waschlappen säubern. Insbesondere Menschen mit trockener, empfindlicher Haut sollten sich überlegen, ob sie nicht ab und zu auf die Dusche verzichten.

2. Die richtige Rasur

Wer kennt es nicht: Beim Rasieren entstehen oft lästige rote Pickelchen und manchmal sogar kleine Blutungen. Damit die kleinen Verletzungen euch nicht den ganzen Tag begleiten, solltet ihr euch am besten abends rasieren. Wenn ihr die Stoppeln vor dem Schlafengehen entfernt, hat die gereizte Haut genug Zeit, sich zu erholen. Außerdem solltet ihr auf keinen Fall zu herkömmlichem Duschgel greifen! Aufgrund der Parfumstoffe und der aggressiven Tenside in Duschgel verschlimmern sich die Hautirritationen meistens. Ihr solltet also lieber eine richtige Rasiercreme benutzen und eure Haut nach dem Duschen mit einer hautberuhigenden Aloe-Vera-Creme oder Dexpanthenol behandeln.

Wenn mich nicht gerade meine unstillbare Lust nach fantasiereichen Büchern und Filmen umtreibt, habe ich eine Schwäche für tiefgründige Kneipengespräche, kalten Kaffee, einsame Wälder und – natürlich – das Schreiben von alltäglichen, spannenden und neuen Geschichten.