Wie gut passt du auf deinen Bank-PIN auf?

kartensicherheit-drill-seargent

[sponsored]

“Ihr seid jetzt im PIN-Bootcamp! Hier werdet ihr lernen, richtig mit eurem PIN umzugehen!”

Ein herrlicher Kurzfilm zeigt uns, dass wir trotz digitaler Zeiten und auch Unsicherheiten immer noch viel zu lapidar mit unserer Kartensicherheit umgehen. Was in diesen kurzen Sequenzen herrlich überspitzt dargestellt wird, ist aber eigentlich realer Teil unseres Alltags. Im Schnitt benutzen wir unsere EC-Karte ungefähr fünfmal am Tag – wie oft davon achten wir darauf, den PIN abzudecken? Ehrlich geschätzt, tun wir das wahrscheinlich gar nicht. Und warum sollten wir auch? Vertrauensselig wie wir sind, denken wir eigentlich kaum daran, dass jemand überhaupt Interesse daran haben könnte, unser kleines Konto zu plündern.

 

Aber es ist schneller passiert, als du denkst. Nur einen kurzen Moment lang hast Du nicht aufgepasst, Deine Gedanken schweifen lassen – und da ist es schon geschehen. Deine EC-Karte ist weg. Geklaut, vielleicht auch einfach verloren, diese Dinge passieren eben manchmal. Wie viel oder wenig Geld auch gerade auf deinem Konto ist: du willst natürlich nicht, dass sich irgendjemand daran vergreift. Weißt du, was du jetzt tun musst?

Das erste wird wohl der obligatorische Anruf bei der Bank sein – was aber, wenn Du es erst um 22 Uhr Abends bemerkst? An einem Freitag? Natürlich kannst du bibbern und bangen bis endlich am Montagmorgen deine Bankberater hinter dem Tresen stehen und Dir Deine Karte sperren. Oder Du sparst Dir eine Menge Kummer und Unsicherheit – und nutzt die Notfallnummer 116 116. Die Damen und Herren hinter dieser Telefonnummer stehen Dir nämlich rund um die Uhr zur Verfügung, auch wenn es Deine eigene Schusseligkeit war, die für das Verschwinden Deiner Karte gesorgt hat.

Sollte dieser Worst-Case wirklich eintreten, haben wir Dir einen kleinen Notfall-Plan zusammen gestellt:

 

1. Sperre Deine Karte

Du kannst die Karte per Telefon, App oder Fax sperren lassen. Dazu benötigst Du nur Deine IBAN (alternativ Kontonummer und BLZ). Schreib Dir auf jeden Fall Datum und Zeitpunkt der Sperrung auf. Die Telefonnummer 116 116 ist für Anrufer aus Deutschland über Mobil- und Festnetz kostenfrei.

 

2. Erstatte bei Diebstahl Anzeige

Nachdem Du Deine Karte gesperrt hast, erstatte bei Diebstahl sofort Anzeige bei der Polizei.