BürgerFoodFoodieFoodloverMilchshakeRock'n'Roll

Liebeserklärung an: den Burger

Es war Liebe auf den ersten Biss.

Es sind die kleinen Dinge, die uns unseren tristen Alltag versüßen und das Leben ein bisschen besser machen. Ob es hübsche Gänseblümchen sind, die am Straßenrand wachsen oder eine Kugel deiner liebsten Eissorte – wir alle haben kleine Muntermacher in unserem Alltag, über die wir nur selten ein Wort verlieren. Das soll sich jetzt ändern! Wir bieten euch eine Liebeserklärung an die kleinen Dinge, die uns in stressigen Situationen retten, an schleppenden Tagen motivieren oder uns die guten Tage versüßen!

Dieser Artikel ist eine Zusammenarbeit mit Hard Rock Cafe.

Lieber Burger,

du bist mein kulinarischer Fels in der Brandung, immer zur Stelle, wenn man dich braucht: Zuhause versüßt du mir jedes Dinner for one, kommen Freunde vorbei, machst du ohne viel Aufwand große Gruppen satt und glücklich, im Urlaub bist du mein sicherer Hafen, wenn mich lokale Spezialitäten überfordern und nach dem Feiern rettest du mir zu später Stunde das Leben. Du bist eben ein echtes Multitalent und es gibt dich in zahllosen Variationen: mit Fleisch, Fisch, vegetarisch, vegan. Mit Ketchup und Mayo, Chutneys, Pesto, Chimichurri, Salsa, Guacamole, Aioli, Preiselbeeren. Mit Cheddar, Camembert, Blauschimmel, Mozzarella. Mit Apfel, Sauerkraut, roter Beete, Lachs… Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, dir meine Liebe zu erklären. Deshalb alles schön der Reihe nach.

Deine verführerische Basis – das Brötchen

Beginnen wir also an der Basis – beim Burger Bun. Es ist wie liebende Eltern, die ihren wertvollsten Schatz, ihr Baby innig umarmen, ihm Halt geben und sich aber doch nicht in den Vordergrund drängeln. So selbstlos ist auch das Burger Bun. Es umschließt seinen Inhalt, ohne zu dominieren und bietet so die goldbraune Bühne, die ihm gebührt. Das perfekte Burgerbrötchen ist weder zu weich noch zu fest und leicht knusprig angegrillt. Es saugt Sauce und Fleischsaft auf ohne auseinanderzufallen und schmeckt himmlisch: leicht nach Butter, leicht süßlich mit einem Hauch Sesam – eine Köstlichkeit aus Kohlenhydraten.

Dein zartes Herzstück – das Patty

Das Herzstück eines jeden Burgers trägt viele verschiedene Namen: Frikadelle, Bulette, Fleischpflanzerl, Laiberl, Fleischküchle oder eben einfach Patty. Egal ob mit Fleisch, Fisch, Käse, vegetarisch oder vegan – das Burgerpatty ist die Hauptattraktion eines jeden Burgers und bringt die Geschmacksknospen zum Tango tanzen. Für experimentierfreudige Burgerpattyfans hat das Hard Rock Cafe nun neue Kreationen auf der Speisekarte, zum Beispiel ein Burgerpatty mit Bling. Der „24-Karat Gold Leaf Steak Burger“ aus Angus Beef wird mit 24 Karat essbarem Blattgold serviert. Auch eine Sünde wert ist der „Moving Mountains“, ein 100% vegetarischer Burger, dessen Patty innen “blutig” ist – durch Rote Beete Saft. Als kleine Klöstlichkeit und raffinierte Variante für mix & match gibt es außerdem Shareables wie „Whiskey Bacon Jam Sliders“.

Deine cremige Überraschung – der Käse

Warm, weich und fettig – so und nicht anders sollte der himmlische Käse auf jedem Burger sein. Er sollte Fäden ziehen, lang wie Spaghetti. Für Käse-Fans hat das das Hard Rock auch eine neue Köstlichkeit parat. Der „The Big Cheeseburger“ besteht aus drei Scheiben Cheddar Käse, geschmolzen auf einem 227 Gramm Steak-Burger aus Angus Beef, serviert mit Blattsalat, reifen Tomaten und roten Zwiebeln. Schon bei dem Gedanken daran läuft einem da das Wasser im Mund zusammen. So viel Käääääse – zum Dahinschmelzen.

Deine köstlichen Begleiter – Pommes & Co.

So viel ist jetzt klar: Burger sind lecker. Burger sind vielfältig. Burger sind unwiderstehlich. Aber ein Blick über den Tellerrand hinaus hält noch weitere Köstlichkeiten für uns bereit, feine Beilagen, die den Buger-Genuss erst so richtig perfekt machen. Der unangefochtene Klassiker: Pommes. Die goldbraunen Kartoffelstäbchen sind die perfekten Begleiter, aber es gibt köstliche Alternativen wie Rote Beete Salat und knusprige Zwiebelringe.

Und auch nach dem Burgergenuss hat die Restaurant-Kette etwas für Foodies parat: eine brandneue Auswahl an Boozy Milkshakes, kleine farbenfrohe Kunstwerke aus Eis und Milch. Die Milchshakes – egal ob mit oder ohne Alkohol – sind nicht nur zum Niederknien lecker, sondern geben auch ein perfektes Motiv für Instagram ab. #Foodporn, der deine Freunde und Verwandte vor Neid erblassen lassen wird. Gerade die neuen Geschmacksrichtungen Strawberry Cheese Cake oder Cookies’n’Cream sehen bombastisch aus und sind ein süßer erfrischender Snack für zwischendurch oder das perfekte Dessert nach einem perfekten Burger-Menü.

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Bildquelle: Hard Rock

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren