FreundeGrillenSommerTypologie

Typologie: 11 Menschen, die wir immer beim Grillen treffen

Grillen ist toll. Doch sobald die Saison startet, triffst du bei all deinen Freunden auf immer die gleichen Grilltypen. Hier sind 11 Typen, die jeder kennt.

Hach ja, sobald die erste Whats-App-Nachricht in der neu belebten Grill-Gruppe vom letzten Jahr erscheint, ist die Freude groß. Grillen ist was Tolles, Grillen ist alles in einem: ein Abend im Freien mit Freunden, einfaches Kochen und leckeres Essen.

 

Die Grill-Saison ist eröffnet

 

Aber jetzt heißt es auch, in einer halben Stunde endgenervt sein vom Gruppenchat und ihn – erst einmal für 8 Stunden, aber dann auf jeden Fall für 1 Jahr – stummschalten. Noch dazu werden damit die alljährlichen Diskussionen von „Wer bringt Salat mit?“ über „Ich hab letztes Mal Kohle besorgt!“ bis hin zu „Glaub mir, ich weiß, wie es geht“ erneut entfacht. Den ganzen Winter über haben sich alle super verstanden und waren sich beim Kochen immer einig. Doch kaum ist die Sonne da, kaum wollen alle grillen, wollen auch alle ihre Individualität auspacken. Wer kennt es nicht?

Weil wir vermuten, dass du genau weißt, wovon wir sprechen, sind hier 11 unterschiedliche Grilltypen, die wirklich jeder kennt.


  • 1

    Der, der viel zu ungeduldig ist

    Er hat schon einen Bärenhunger, als alle so langsam im Garten eintrudeln. Dass es beim Grillen immer etwas länger dauert und einfach gemütlich zugeht, hat er immer noch nicht begriffen. Darum nutzt er auch jede Gelegenheit, auf sein ach so großes Loch im Bauch hinzuweisen und dafür Mitleid zu ernten. Tipp: Gibst du ihm ein Bier und ein Stück Baguette in die Hand, hast du erstmal Ruhe.

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren