10 kleine Dinge, die uns im tristen Alltag glücklich machen

Pusteblume Glück Alltagsfreuden

Für dich bedeutet Glück eine ausgiebige Reise durch Südostasien? Absolut nachvollziehbar, doch das arbeitende Volk unter uns hat zumeist um die 30 Urlaubstage im Jahr und die Studierenden haben, sofern die Prüfungen und Hausarbeiten nicht ganz so verteilt in den Semesterferien liegen, oft nicht das Geld, um in der ganzen freien Zeit in die Ferne zu schweifen.

Soll unser Glück also auf ein paar Wochen im Jahr beschränkt sein? Nein, das will wohl niemand. Also sollten wir lernen die kleinen Freuden des Alltags wahrzunehmen und zu schätzen. Denn das Glück liegt nur allzu oft vor uns auf der Straße. Zeit, die Augen zu öffnen. Ein User hat auf der Plattform Reddit kleine Dinge gesammelt, die uns glücklich machen. Unsere 13 Favoriten haben wir nun für dich:

  • Pullover Tee

    1

    Nach einem kalten und verregneten Tag in kuschlig warme und trockene Kleidung schlüpfen.

  • Konversation zwei Jungs

    2

    Wenn dich jemand in einem Gespräch mit deinem ganzen Namen anspricht.

  • Regen Pfütze Gummistiefel

    3

    Der frische Geruch nach Regen, der ganz leicht und sanft in der Luft liegt.

  • Sofa Mädchen Jogginghose

    4

    Nach einem langen Arbeitstag in die bequeme Jogginghose schlüpfen.

  • Konversation 2 Mädchen

    5

    Dieses funkelnde Strahlen in den Augen, wenn Menschen mit Leidenschaft über all jenes reden, das sie zutiefst erfüllt und begeistert.

  • Nussnougatcreme

    6

    Als Erster den Löffel in ein frisches Glas Nussnougatcreme zu stecken.

  • Junger Mann Lächeln Straße

    8

    Das Lächeln eines Fremden.

  • Musik Kopfhörer

    9

    Ein vergessenes Lieblingslied nach einer langen Zeit wieder zu hören.

  • Kleinkind Sommer Sonne

    10

    Ein über beide Backen strahlendes kleines Kind, das auf dich zugestürmt kommt, als hätte es dich seit drei Jahren nicht mehr gesehen.