Video: Das ist der echte Walter White

walterwhite-echt-titelbild

Im Jahr 2008 wurde die erste Folge von Breaking Bad ausgestrahlt und wir saßen gebannt wie kleine Kinder vor der verbotenen Frucht, die uns da gezeigt wurde: der Schauspieler Bryan Cranston verwandelt sich von einem unscheinbaren Chemielehrer und liebevollen Familienvater zu einem skrupellosen Drogenbaron und baut sich als einer der erfolgreichsten Meth-Köche aus Alabama ein massives Drogenimperium auf. Sein Name: Walter White. In einem Dokumentarfilm der “Vice” erfahren wir nun aber nicht nur das Geheimnis von gutem Meth, sondern auch, dass es eine reale Vorlage für die Figur gab. Wie die heißt? Na, Walther White.

 

Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen

 

Kling absurd? Ist es auch. In der 17-minütigen Dokumentation erzählt er, wie er es schaffte, ein so unglaublich massiv florierendes Meth-Business zu gründen. Seine Methode war einfach: In einer Zeit, in der Ersatzpräparate für Drogenabhängige verschreibungspflichtig wurden, gute Drogen und eine gute Logistik zu haben. Er kochte hochwertiges Meth, sein Partner brachte es unter die Leute. “In dieser Zeit machten wir Tausende von Dollar am Tag”, erzählt er in diesem Video.

 

Bildquelle: Screenshot 

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!