EntspannungHörenKatersonntagListePodcast

Katersonntag: 10 Podcasts gegen Hangover

Bei einem fetten Kater sind Reize dein Feind. Netflix und Chill ist da manchmal einfach nicht drin. Und dann sind wir froh, dass es ihn gibt: Den Podcast.

Es ist schon wieder passiert: du hast gestern beim Feiern die Zeit vergessen, zwischendrin ein paar Straßenschilder geklaut und auf dem Weg nach Hause in den Rhododendron deiner Nachbarin gekotzt. Ein üblicher Samstagabend. Aber wie wir alle wissen, kassierst du dafür spätestens am nächsten Morgen die Rechnung in Form eines monströsen Katers. Die sanfte Morgendämmerung fühlt sich an wie gleißendes Licht, das Gehör ist gefühlt um etwa 120 Prozent geschärft, wodurch jedes noch so kleine Geräusch sich anhört an wie ein Terroranschlag auf dein Trommelfell, und beim Aufstehen kippst du vor Übelkeit und Schwindel wieder im 90 Grad Winkel nach vorne. Bei all dieser Sinnesempfindlichkeit ist es wohl selbsterklärend, dass dann selbst unser stets verlässlicher Freund Netflix anstrengend und nervig werden könnte. Die schiere Reizüberflutung!

 

Podcast, Baby!

 

Da die toxische Mischung aus Restalkohol und Erinnerungsfetzen an die wilde Knutscherei von letzter Nacht uns davon abhält, wieder einzuschlafen, kommt die wundersame Erlösung in Form von zwei kleinen, niedlichen Stöpseln auf uns zugesegelt: Podcasts! Bei einem Hangover aus der Hölle befinden sie sich in der idealen Mitte aus Beschäftigung und Nichtstun. Nachdem wir uns den letzten Rest der vergangenen Nacht abgewaschen haben, können wir uns also wieder beseelt ins Bett legen, die Augen schließen und die Informationen auf uns niederrieseln lassen. Mit Kater, ohne Stress. Zum Internationalen Tag des Podcasts, den wir dieses Wochenende feiern, präsentieren wir euch hier ein paar Perlen für jede Katerlage eures Lebens:

 

  • deezer drugs

    1

    Wenn du wissen willst, was dich zum Schweben bringt: Drugs (Deezer)

    „Aufrichtig, objektiv und wertfrei“. So beschreibt Deezer seinen Podcast „Drugs“. Dabei wird pro Folge ein Experte zu einer bestimmten Droge eingeladen und befragt, dazu gibt’s ordentlich Hintergrundwissen – ganz gut, weil viele gar keine Ahnung davon haben, was sie sich eigentlich hinter die Binde kippen. Hier geht es aber nicht nur um Illegales, die Themen rangieren von Medikamenten bis hin zu neuen psychoaktiven Substanzen. Wenn du also wissen willst, womit du dich letzte Nacht so zugeballert hast: bitteschön!

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren