Ranking: Die 10 fahrrad-freundlichsten Städte Deutschlands

Ranking Fahrrad fahrradfreundlichste Städte ADFC

Sie Sonne schein, die Öffis sind wie immer maßlos überfüllt und deshalb auch routiniert zu spät. Aber das stört uns nicht. Denn zum Glück müssen wir uns nicht auf stickige Busse und langsame Trams verlassen. Stattdessen kramen wir den guten alten Drahtesel aus dem Keller und genießen die frische Brise, die uns bei der Fahrt durch die Haare weht. Doch leider stehen dem Radelvergnügen oft unnötige Hindernisse, wie mangelnde Fahrradwege und fehlende Abstellmöglichkeiten, im Weg.

 

In welcher Stadt gibt es die besten Vorraussetzungen für Fahrradfahrer?

 

Welche Städte aber im Gegensatz dazu besonders fahrradfreundlich sind, bringt jedes Jahr der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, kurz ADFC, in Erfahrung. In Zusammenarbeit mit dem Bundesverkehrsministerium wurde der sogenannte Fahrradklima-Test erarbeitet. Über 120.000 Menschen aus 539 Städte haben teilgenommen und die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt bewertet. Dabei werden Kategorien wie „Akzeptanz als Verkehrsteilnehmer“ oder „Sicherheitsgefühl“ bewertet. Wir haben für euch nun die 10 fahrradfreundlichsten Städte zusammengestellt.

 

  • Oberhausen

    10

    Oberhausen

    Mitten im Ruhrgebiet liegt eine der fahrradfreundlichsten Städte Nordrhein-Westfalens: Oberhausen. Durch ein Wegweisungssystem finden sich die Oberhausner schon seit Jahren auf dem Rad gut zurecht. Wem das zu altbacken ist und wer lieber auf sein Smartphone starrt, für den hat NRW eine eigene kostenlose App, den Radroutenplaner NRW entwickelt. Verloren gehen wir hier also sicher nicht.