Schwules und lesbisches Reisen rund um die Welt

Reisen Schwul Lesbisch LGBTQ queer Kreuzfahrt Urlaub

Sie sind überdurchschnittlich vermögend, kaufstark und reisefreudig: Die LGBT-Community, also Homo-, Bi- und Transsexuelle, werden von der Tourismusbranche immer mehr als Zielgruppe entdeckt. Spezielle Events, auf homosexuelle Paare abgestimmte Werbung und die Rücksichtnahme auf die besonderen Sicherheitsbedürfnisse in manchen Ländern geben dem Gay Travel Business noch einmal Aufschwung.

 

Werbeerfolge und Queer Festivals

 

Länder wie Spanien, Mexiko und Südafrika haben den Anfang gemacht. Das offensive Werben um homosexuelle Touristen brachte zahlreiche Besucher ins Land und wurde zum vollen Erfolg für den dortigen Tourismus. Seitdem versuchen immer mehr Städte und Urlaubsorte sich für die LGBT-Community attraktiv zu machen. Die Auswahl an möglichen Reisezielen ist riesig. Hilfe können Dienste wie der LGBT-Eventkalender von Expedia bieten. Der Kalender enthält zahlreiche interessante Veranstaltungen in ganz Europa. Neben den jährlichen Pride-Paraden stehen schwul-lesbische Filmfestivals, rauschende Ballnächte oder Skitouren speziell für homosexuelle Männer auf dem Programm. Beim Check-In in LGBT-freundlichen Hotels gibt es keine unangenehmen Situationen mehr bei der Frage nach Einzel- oder Doppelbetten und in vielen Städten gibt es eine bunte Schwulen- und Lesbenszene mit zahlreichen Clubs, Bars und Cafés.

 

Von Asien bis nach Israel

 

Vor allem Europa und Nordamerika sind bekannt für tolerante Städte und viel passendes Freizeitangebot. Doch auch in fernen Ländern gibt es eine beachtliche Anzahl an empfehlenswerten Zielen. Seit Taiwan als erstes asiatisches Land die Ehe für Homosexuelle legalisiert hat, wurde es zu einer der Top-Destinationen. In der Hauptstadt Taipei gibt es den LGBT-freundlichen Wanhua District. Neben dem aktiven Nachtleben überzeugt Taiwan auch mit einer faszinierenden Kultur und atemberaubenden Landschaften. Ebenfalls nicht mehr aus der Welt der schwul-lesbischen Community wegzudenken ist Tel Aviv in Israel. Die dortige Pride-Parade ist eine der größten und spektakulärsten der Welt. Ganzjährige Partys und Veranstaltungen, wie etwa ein Transgender Beauty Contest, vervollständigen das Angebot. Tel Aviv ist eine jugendlich geprägte, tolerant Stadt. Hier treffen Weltenbummler, Surfer, Künstler und Partyhungrige aufeinander.

 

LGBT-Partys auf hoher See

 

Wer gerne einmal komplett unter Gleichgesinnten Urlaub machen möchte, kann das am besten auf einer Kreuzfahrt tun. Mein Schiff 2 von TUI, aber auch andere Anbieter, stechen regelmäßig unter Regenbogenflagge in See. Das Unterhaltungsprogramm an Bord ist perfekt auf das Publikum abgestimmt. Szenebekannte DJs, Travestiekünstler und Stars wie Conchita Wurst bringen die Reisenden in ausgelassene Stimmung. Für Singles ist es der ideale Ort, um Kontakte zu knüpfen und zu flirten. Auch an Land gibt es LGBT-exklusive Reisen. Lesbische Bustouren durch Südamerika oder schwules Wandern in den Alpen, das Angebot ist so vielfältig und bunt, wie die Community selbst.

Dem Reisen für homosexuelle Paare und der gesamten LGBT-Gemeinde sind kaum mehr Grenzen gesetzt. Rund um den Globus und auf allen Kontinenten gibt es Orte, die darauf warten von dieser Zielgruppe entdeckt zu werden. Und erfreulicherweise werden es immer mehr.