Silvester: Alle Rituale für das beste 2021

Mondschein, wilde Träume und rote Unterwäsche. Kleine Rituale bringen noch mehr Vorfreude auf das Jahr 2021. Mit dabei: Aberglaube und Spiritualität, auch für Skeptiker.  

Die bösen Geister sollen vertrieben werden, für das gesamte Jahr 2021, ohne eine Pandemie oder den Tod. Wenn sonst die Raketen knallen, bleibt 2020 das Grölen vom Balkon in den Innenhof. Auch wenn es dieses Jahr anders wird, den Glauben an Silvester kann man ruhig beibehalten. Und ein Jahr ohne Party, bei der man alle fremden Anwesenden um Mitternacht umarmen muss, können wir gut vertragen. Wer sich richtig vorbereitet, kann aus diesem Silvester etwas für sich und das kommende Jahr ziehen – mit einer Prise Aberglaube.  

Die Sache mit der Unterwäsche 

Eine alte Weisheit besagt: Schöne Unterwäsche ist wie Schönheit von innen – unschlagbar. An Silvester gibt es besondere Vorkehrungen. Neu muss sie sein, rot muss sie sein und nicht selbst gekauft. Und wie perfekt sie auch sein mag, an Neujahr muss sie entsorgt werden. Wenn du diesen Marathon absolviert hast, herzlichen Glückwunsch! Glück, Erfolg, Gesundheit und Leidenschaft sollen dein Jahr 2021 füllen. Nur schade um die teuren Dessous.   

Als Kölnerin liebe ich jedes bunte, tratschige oder politische Thema. Daneben findet man mich auf der Yogamatte oder in der nächsten Eckkneipe, immer im Gespräch mit anderen Menschen.