Neue Studie: Das solltest du tun, wenn du einen Rat brauchst

Studie-Motivation-Ratschlag-Hilfe

100 Ratgeberbücher stapeln sich auf unserem Nachttisch, mal halb, mal gar nicht gelesen. Wir wollen endlich diese eine Sache in die Tat umsetzen und wissen insgeheim schon sehr genau, wie wir es anstellen müssten. Trotzdem wollen wir uns lieber noch einen und noch einen Rat einholen und lieber noch mehr lesen, bevor wir es anpacken. Wir könnten ja etwas falsch machen und das wäre fatal. Dabei sind wir uns meistens bewusst darüber, dass das nur dämliche Ausreden sind, und suchen verzweifelt unter Kopfkissen und auf Bildschirmen unsere Motivation.

Doch zwei amerikanische Psychologen haben jetzt vielleicht den ultimativen Tipp für uns. In ihrer Studie haben Lauren Eskreis-Winkler und Ayelet Fishbach sich gefragt: „Was, wenn wir die Leute bitten, anstatt Ratschläge einzuholen Ratschläge zu geben?„. Könnte es sein, dass Menschen dann motivierter sind? Um diese Frage zu beantworten, veranlassten die Psychologen eine Reihe an Experimenten, in denen Menschen, die Schwierigkeiten mit Motivation hatten, anderen Menschen, die an genau den gleichen Problemen scheiterten, zu beraten. Unter den Teilnehmern waren Erwachsene, die keinen Job fanden, Erwachsene, die sich mit dem Sparen oder Aggressionsbewältigung schwer taten, und auch Kinder, die in der Schule Probleme hatten.

 

Zu beraten macht selbstbewusst

 

Obwohl Ratschläge zu geben dem Ratgeber selbst keine neuen Informationen bringt, dachten wir, es könne aber das Selbstbewusstsein des Ratgebers stärken. Denn Selbstbewusstsein kann sogar besser Motivation und Erfolg hervorrufen als die Fähigkeit selbst„, schreiben die Psychologen. Und sie behielten recht. 68% der Arbeitslosen sagten, sie fühlten sich motivierter, einen Job zu suchen, nachdem sie Ratschläge verteilt hatten. 72% der Leute mit Problemen beim Sparen und 77% der Leute mit Aggressionsschwierigkeiten fühlten sich motivierter ihre Probleme anzupacken. Obwohl die meisten etwas anderes erwarteten.

Die Annahme, dass Nicht-Können mit zu wenig Wissen zusammenhängt, ist falsch. Die meisten von uns wissen sehr wohl, wie es funktionieren würde, kommen jedoch einfach nicht ins Handeln. Aber andere zu beraten hilft unmotivierten Menschen dabei, sich stark zu fühlen. Es gilt also: Wenn wir absolut keine Ahnung von etwas haben, sollten wir jemanden um Hilfe bitten. Doch wenn wir bereits wissen, wie es gehen könnte, sollten wir andere dabei beraten, um uns selbst den nötigen Anstoß zu geben.

 

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Bildquelle: Unsplash unter CC0 Lizenz

Mir wurde die Faszination für Worte in die Wiege gelegt. Direkt neben meine Vorliebe für alles, was mit Gefühlen und Zwischenmenschlichem zu tun hat, Mode und französische Filme. Aus der Wiege in der fränkischen Heimat ging es für mich mit dem Vorhaben, all meine Vorlieben in einen Beruf zu packen, ins Schwabenländle. Mit einem Winter in irischen Pubs, einem Sommer in der Isar und bald einem Bachelor im Gepäck lasse ich mich nun überraschen, wie brotlos meine Kunst wirklich ist.