wg-auf-der-couch

Bist du ein WG Typ? Noch nie darüber nachgedacht? Wenn du hinter die folgenden Aussagen deine Unterschrift setzen kannst, dann solltest du die fixe Idee vom WG-Leben ganz schnell wieder fallen lassen. Werd‘ erwachsen!

 

„Meins!“ gibt’s nicht

 

Findest du dich selbst wieder, wenn du dir die Möwen-Szene aus „Findet Nemo“ auf YouTube anschaust? Dann fang bloß nicht mit dem Gedanken an zu spielen! Mit einer „Meins“-Einstellung ärgerst du dich bloß in einer WG immer wieder aufs Neue. „Ich hatte gestern doch noch ein Eis im Kühlfach!“, „Wo hab ich bloß die Zahnpaste hingepackt?, „Hatte ich nicht letztens Kippen gekauft?“ – frag am besten deinen Mitbewohner.

Hygiene ist überbewertet

Von Hotel Mama bist du es gewohnt, das regelmäßig die Handtücher ausgewechselt werden und wie durch ein Wunder bereits neue bereit liegen. Shit, du hast im Halbschlaf den Kaffee übers Bett geschüttet? Hotel Mama hat die passenden Notfall-Textilreiniger in der Waschküche. In einer WG gestaltet sich die Sache ganz anders. Dir kommt beim Gedanken an eine verstopfte Dusche der Brechreiz auf? Du willst jeden Tag deiner ganzheitlichen Körperhygiene nachgehen dürfen und nicht darauf verzichten müssen, wenn mal wieder die Badewanne im Rahmen einer Party als Kühltruhe für allerlei Alkoholisches zweckentfremdet wird? Auch dann solltest du dich ein für allemal von dem romantisierten Gedanken an ein WG Leben verabschieden.

Keine Überraschungen?

 

Du magst keine Überraschungen? Wenn du mit deinem Date einen gemütlichen Kochabend in der WG Küche planst, dann gefälligst ohne Mitbewohner in sexy Grillschürze? Du hast keine Lust jedes Wochenende aufs neue mit der Neuesten deines Mitbewohners zu frühstücken und dir wieder einen neuen Namen zu merken? Und überhaupt bist du für spontane Übernachtungsgäste, Bierleichen in deiner Küche und auf deinem Klo nicht zu haben? Dann solltest du am besten nichts dem Zufall überlassen und dir höchstens einen stillen Mitbewohner mit wenig Pflegeaufwand anschaffen – schonmal was von Bonsai gehört? Nein? Den findest du zum Beispiel aus Livingo.

Bild: Robert Judge unter cc-by-sa 2.0