Künstler, die wir lieben: AnnenMayKantereit

Es sind Texte wie dieser, mit denen AnnenMayKantereit 2015 durch die Decke gehen werden. Da sind wir uns sicher. Uns haben sie auf jeden Fall schon bekommen.

„Du wolltest alles wissen und das hat mich vertrieben. Eigentlich dich. Du bist nicht länger geblieben. Bei mir. Und so sitze ich, um zu lieben, lieber barfuß am Klavier.“

Offenbarend und schonungslos ehrlich besingen AnnenMayKantereit das Leben wie es eben so ist. Unglaublich authentisch, manchmal etwas sehr romantisiert. Aber das ist auch gut so. Vor allem, wenn Sänger Henning May das Reibeisen rausholt. Diese so erhaben und reif klingende Männerstimme, die man doch eigentlich gar nicht hinter einem so jungenhaften Gesicht vermuten würde. Das ist die Erfolgsformel hinter dem Musiker-Trio Christopher Annen, Severin Kantereit und eben Henning May aus Köln.

Sie sind gemeinsam aufgewachsen, verarbeiten ihre Erlebnisse in ihren Songs und haben damit den Sprung von der Straße auf die großen Bühnen geschafft. In München bedarf es Ende Februar sogar eines Zusatz-Gigs in der Muffathalle, da das Ampere in Lichtgeschwindigkeit ausverkauft war. Und das alles selfmade. Ganz ohne Major-Label. Sogar die Musikvideos entstehen noch komplett in Eigen-Regie. Und man kann nur hoffen, dass die drei Jungs diese Philosophie niemals verändern.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Post a Comment

You don't have permission to register