Attila HildmannFacebookJournalismusRestaurantStreitTagesspiegelVeganismus

Beef mit den Medien: Vegan-Koch Attila Hildmann verliert Steak-Wette und überrascht alle

Der vegane Koch Attila Hildmann hat sich mit dem Berliner Tagesspiegel angelegt und eine Wette verloren.

Attila Hildmann hat es mal wieder geschafft, in den Medien aufzutauchen. Der vegane Koch ist vor allem durch die Shitstorms bekannt, die er immer mal wieder auf sich zieht. So auch in der vergangenen Woche, als eine Kritik über sein neues Restaurant in Berlin erschien.

Eine Journalistin des Tagesspiegels hatte das Restaurant des ersten prominenten Vegan-Kochs Deutschlands in ihrer Kritik ziemlich auseinander genommen. Die Burger-Brötchen seien genau so labbrig, wie in Fast-Food-Ketten, die Süßkartoffelpommes eher klebrig als knusprig. Insgesamt schien die Dame alles andere als begeistert von seinem Lokal. Was tut man, wenn einen solch eine Kritik trifft? Drüber stehen wäre eine Lösung. Man könnte versuchen, sich zu verbessern und die Kritik tatsächlich annehmen. Oder man versucht die Journalistin zu überzeugen, in dem man sie persönlich noch einmal einlädt. Hildmann entschied sich gegen diese Optionen und ging über Facebook in die Offensive.

 

Die größten Mythen über vegane Ernährung

Das könnte Dich auch interessieren