BeyoncéBlue IvyGeburtGeheimnisgelüftetJay-ZJungenKinder

Barack Obama verrät aus Versehen das Geschlecht von Beyoncés Zwillingen

Upsi!

Seit Monaten fiebern Fans von Musikgöttin Beyoncé auf die Geburt ihrer Zwillinge hin. Als sie am 1. Februar 2017 bekannt gab, wieder schwanger zu sein, schnappte gefühlt die ganze Welt nach Luft. Queen B. verriet mit ihrem Foto damals aber nicht nur, dass ihre Familie wächst, sondern auch, dass sie sogar gleich zwei kleine Würmchen unter ihrem Herzen trägt.

 

Babybauch-Alarm

 

Doch keine Promi-Schwangerschaft ohne Gerüchte: In ihrer ersten Schwangerschaft mit Töchterchen Blue Ivy wurde spekuliert, ob sie auch wirklich schwanger sei und das Kind nicht vielleicht doch von einer Leihmutter austragen ließ. Es gab zwar Indizien, aber keine Beweise. Und am Ende hat es auch keinen mehr gejuckt, denn Blue Ivy ist einfach ein zuckersüßes Mädchen geworden! Doch auch jetzt rumort es um die Carters: Hat Beyoncé sich künstlich befruchten lassen? Drauf gekommen sind die Leute dadurch, dass sie Zwillinge erwartet – das passiert häufig bei künstlichen Befruchtungen. Aber genauso können auf natürlichem Wege zwei Kinder aus einer Eizelle entstehen. Naja, man kann auch übertreiben. Doch das alles spielt jetzt sowieso keine Rolle mehr.

 

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren