Zeit für Entspannung: Tipps gegen Stress

Relaxen am Strand

Mehr Bewegung im Leben: Sport, Sex und Radfahren

Wenn ihr euch nicht sowieso schon häufig bewegt – zum Beispiel weil ihr mit dem Fahrrad zur Arbeit fahrt – solltet ihr unbedingt mehr Bewegung in den Alltag und die Freizeit einbauen. Alles, was nah genug dran ist, kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht werden. Lasst das Auto öfter stehen. Bewegung durch Tanzen, Schwimmen oder Sex ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern macht auch gute Laune und baut dadurch Stress ab. Vielleicht hilft euch auch Yoga, progressive Muskelentspannung oder autogenes Training.

Lachen ist gesund

Ihr habt witzige Freunde mit denen ihr öfter rumblödelt? Weiter so, denn auch Lachen macht gute Laune und baut Stress ab. Aus vollem Herzen Lachen bringt natürlich den größten Erfolg, aber auch ganz gezielte “Lach-Übungen”, ein kleines Lächeln aus Höflichkeit oder ein Grinsen zeigen Wirkung.

Die Sorgen teilen

Mit Freunden kann man aber nicht nur Lachen, sondern auch seine Sorgen teilen. Es hilft oft, über Probleme zu reden, selbst wenn dem anderen nicht die ultimative Lösung einfällt. Die Sorgen werden leichter und der Stress geht zurück.

Pausen tun gut

Lasst euch nicht vom Stress überrollen und macht Pausen, wenn die Kraft nachlässt. Genießt eure Pause ganz bewusst, geht an die frische Luft Spazieren, trinkt ganz gemütlich einen Tee oder schaut euch Urlaubsbilder an. Bewusstes Atmen hilft ebenfalls gegen Stress. Auch mit Kochen könnt ihr abschalten. Hört dabei einfach Musik, das entspannt noch zusätzlich.

Egoismus fürs Gemüt

Wer sich öfter Zeit für sich nimmt, sagt dem Stress den Kampf an. Legt euch im Sommer mit einem guten Buch auf eine Wiese und entspannt im Winter in der Badewanne mit klassischer, mystischer oder instrumentaler, ruhiger Musik.

Gut Schlafen

Im Schlaf regeneriert sich der Körper und baut Stress ab. Versucht, elektronische Geräte im Schlafzimmer zu meiden und im Sommer am frühen Morgen zu lüften, um die Temperatur zu senken. Tagsüber sollte das Rollo unten sein.

Ohne Handy rausgehen

Der Verzicht auf mobile Technik wie Handy, Tablet oder Laptop lässt euch entspannter und mit weniger Stress durchs Leben gehen. Ihr müsst nicht komplett auf diese Geräte verzichten aber ein maßvoller Einsatz wirkt übermäßigem Stress entgegen. Nehmt zum Beispiel statt dem Handy einen dieser Anti-Stress-Artikel mit und probiert ihn aus.

Bild: Moyann Brenn unter cc-by-sa 2.0