Ein Wahlkämpfer der Herzen für Hillary Clinton

Parteitag Hillary Clinton Rede von Khizr Khan

Das Rätsel über Hillary Clinton und ihre Person haben wir in der ZEITjUNG-Redaktion erst kürzlich versucht zu lösen. Daraus ging vor allem eins hervor: Sie ist normalerweise keine Frau der großen Gefühle. Normalerweise. Die Wahlkampf-Show der Demokraten zeigte allerdings ein ganz anderes und irgendwie sympathisches Bild von ihr.

 

Die Karte der Emotionen

 

Tosender Applaus, eine nahezu herzzerreißende Rede und Tränen – nicht gerade Begriffe, mit denen man einen US-Wahlkampf von Hillary Clinton verbinden würde. Zu häufig wird sie mit Adjektiven wie „spröde“ und „unsensibel“ beschrieben, gilt als nicht besonders charismatisch und wirkt unterkühlt. Alles andere als typisch gab sie sich beim letzten Parteitag in Philadelphia. Die weibliche Präsidentschaftskandidatin zückte endlich die Karte, auf die viele Wähler wohl lange gewartet haben: Die der Emotionen. Man konnte ungewohnte Reaktionen in den Riegen der Zuschauer finden und sogar die ein oder andere Träne mischte sich unter die Menge der Demokraten. Und ja, es handelt sich hierbei nach wie vor um einen Wahlkampf.

 

Khizr Khan – Der Held des Tages

 

Die Person, die für die großen Gefühle bei der Wahlkampf-Show verantwortlich ist heißt allerdings nicht Hillary Clinton. Es ist Khizr Khan, ein amerikanischer Muslim dessen Sohn 2004 Opfer eines Selbstmordattentats im Irak wurde, der das Publikum und die gewohnt so unterkühlte Hillary Clinton berührt. In 7 Minuten Redezeit packt er die traurige Geschichte seines verstorbenen Sohnes. Anschließend richtet er sich direkt an den Republikaner Donald Trump und spricht das aus, was viele vielleicht denken :“Wir können unsere Probleme nicht damit lösen, Mauern zu bauen.“

Manchmal mehr Mut!

 

Eine Message die erneut zeigt, dass es sich lohnt die Stimme zu erheben und dabei den Emotionen freien Lauf zu lassen. Hillary Clinton hat es vorgemacht und zeigt damit, dass Emotionen und Tränen auch im US-Wahlkampf erlaubt sind und ein bisschen Herzenswärme letztlich in jedem steckt.

 

 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

 

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

 

Bildquelle: Screenshot

 

Redakteurin vom Dienst: Gleichermaßen getrieben von Großstadtherz und Heimatliebe sucht sich das wandelnde Chaos namens "Juli" aktuell ihren kleinen Platz in der Welt. Auf dieser Suche wird sie sowohl von ihrer großen Schreiblust als auch von ihrer Begeisterung für Hundebabys, Elvis Presley und Kinderschokolade begleitet.