FestivalListeStilTanzTanztypen

7 Tanz-Typen, die dir auf jedem Festival begegnen

Ob Tanzchampion, Bewegungslegastheniker oder Schreihals – hier sind sieben Tanztypen, die auch dieses Jahr auf jedem Festival auftauchen werden.

Nach all den verregneten, wechselhaften Tagen der letzten Monate (die wohl oder übel mit ausgiebigen Frust-Netflix-Sessions totgeschlagen wurden) haben wir uns das nun mehr als verdient: Die Festival-Saison ist eröffnet. Hallelujah!

Crew love is true love

Endlich wieder mit den Lieblingsmenschen in den Tag hineinleben, in herrlichem Festival-Schlamm campen und die „Kein Bier vor vier“ Regel ohne schlechtes Gewissen brechen. Aber vor allem: Mit Musik in den Tag starten, den Tag mit Musik verbringen und den Tag mit Musik beenden. Was kann es Schöneres geben?

Eigentlich nichts – wären da nicht diese etwas nervigen Tanztypen, die uns zwangsläufig auf jedem Festival begegnen. Die tanzende Meute kann erfahrungsgemäß ganz schön nervig sein, vor allem, wenn einem der Nebenmann (auch: der „Unrhythmische“ genannt) mit erstaunlicher Treffsicherheit sämtliche Zehen bricht. Doch dann gibt es auch die geborenen Tänzer, die uns mit ihrem perfekten Taktgefühl schier den Atem rauben….

Wir nennen euch 7 Typen von Tänzern, denen ihr mit Sicherheit auch dieses Jahr wieder begegnen wird –  ob das eine große Freude sein wird, sei jetzt mal dahingestellt.


  • 1

    Der Tanzchampion

    Er ist einfach ein Profi, hat den Rhythmus ganz offensichtlich im Blut und schwebt dabei mit einer solchen Leichtigkeit und Anmut über die Tanzfläche, als wäre er einem Tanzklassiker wie „Dirty Dancing“ oder „Saturday Night Fever“ entsprungen. Jeder in seiner unmittelbaren Nähe fühlt sich sofort wie der größte Bewegungslegastheniker und kann gar nicht anders, als in ihn mit unverhohlener Bewunderung zu betrachten. Das unglaublich Anziehende daran – der Champ ist sich seiner einnehmenden Wirkung nicht mal bewusst…

Das könnte Dich auch interessieren