BewerbungJobKarriereLebenslaufXing

12 Fragen, 12 Antworten: Wie sieht die Bewerbung der Zukunft aus?

Was braucht es, um mit anderen Bewerbern in Zukunft Schritt halten zu können? Ein Karrierecoach erklärt, worauf es ankommen wird.

Unser Leben unterliegt einem steten Wandel. Mit der Zeit müssen wir immer mehr Veränderungen annehmen und uns an sie anpassen, soweit es in unserer Macht steht. The Big Bang Theory wird nach zwölf Staffeln eingestellt? Dann machen wir uns auf die Suche nach einer anderen Serie. Unser Partner hat sich von uns getrennt? Dann müssen wir wieder auf die Balz gehen. Die Anforderungen an Bewerbungen verändern sich? Ja, gute Frage. Wie reagieren wir eigentlich darauf?

Das weiß Karrierecoach Walter Feichtner zu beantworten. Seit mehreren Jahren berät er unter anderem junge Leute in allen Fragen rund um die Themen Bewerbung, Berufseinstieg oder persönliche Weiterentwicklung. Im Gespräch mit ZEITjUNG hat er erklärt, worauf es bei der Bewerbung der Zukunft ankommt.

  • Bewerbung Zukunft Berufsnetzwerke Lebenslauf

    1

    Wenn wir uns heutzutage bewerben, wird man oft gebeten, den Link zum XING- oder LinkedIn-Profil mitzuschicken. Welche Rolle werden Berufsnetzwerke in Zukunft bei Bewerbungen spielen?

    Walter Feichtner: Der digitale Bewerbungsprozess ist zum Normalfall geworden. Die klassische Postbewerbung gibt es fast gar nicht mehr, zum Teil noch im öffentlichen Dienst. Ein professionelles Profil im Netz gehört dazu. Die Größen sind da XING und LinkedIn, mit jeweils 14 Millionen und über 400 Millionen Mitgliedern. Auch jüngere Leute sollten webaffin sein und zeigen, dass man so ein Profil gut füllen und aussagekräftig gestalten kann.
    Die Profile dienen als zusätzliches Bewerbungselemet wie ein Beweis. Zudem gibt es aber auch sogenannte Matching Tools oder Suchagenten, für die Online Profile unabdingbar sind. Dort werden Bewerber und Anforderungsprofile anhand der Berechnung von Algorithmen und der Keyword-Suche miteinander gematcht. Die Business-Networks sind viel wert, gerade weil eben auch online nach passenden Personen gesucht wird. Unternehmen schreiben keine Stellen mehr aus, sondern suchen selbst. Somit ist es auch für mich eine große Chance, wenn ein anderer auf mein Profil stößt. Im Idealfall werde ich gefunden, weil ich etwas gepostet oder im Netz ein professionelles Profil angelegt habe.

    Bildquelle: Unsplash unter CC0 Lizenz

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren