deutschGrammatikKommasListeRechtschreibungSprachewichtig

Diese Grammatik-Fails töten Opa

Rechtschreibfehler können den Sinn einer Aussage komplett verändern – und das ist manchmal sehr witzig. Das sind die lustigsten Rechtschreib-Fails, die wir finden konnten.

Laut Einschätzungen der UNESCO befindet sich die deutsche Sprache auf Platz 7 der schwersten Sprachen der Welt. Und auch wir Muttersprachler beißen uns manchmal ganz schön die Zähne an ihr aus. Denn egal ob Satzzeichen, Groß- oder Rechtschreibung, die deutsche Sprache hält viele Fallstricke bereit.

 

Komma retten Leben

Ein Fail-Klassiker: „Komm, wir essen jetzt Opa“ vs. „Komm wir essen jetzt, Opa“. Ohne Komma landet der Opa ganz schnell auf dem Teller. Da hat er sicher nichts verloren. Wir lernen also: Wer zum Abendessen nicht den Opa verputzen möchte, sollte unbedingt solide Grammatik– und Rechtschreibkenntnisse haben. Denn die erleichtern und erklären den Alltag definitiv und verhindern so manches Missverständnis.

Wir haben nach den lustigsten und peinlichsten Pannen gesucht und die besten zusammengetragen:

1

Komma, Komma, Komma!

Diese Toilette ist vermutlich nicht sehr häufig besucht.

2

Also wer war jetzt zu alt?

Formale Anrede und übertriebener Anstand können schon mal zu falschen Anschuldigungen führen.

3

Ein Prosit auf deutsche Artikel

Wenn sich die Grammatik mit der Tageszeit ändert, weißt du, du bist in Deutschland.

4

Immer diese Besitzansprüche

Wie war das genau mit den Apostrophen? Als wäre unsere Sprache nicht schon kompliziert genug.

5

Auch die Polizei macht mal Fehler

Ein gestohlener Beamer wäre ja nicht so tragisch. Aber hier wurde ein Beamter entwendet!

6

Kein Komma würde Fragen aufwerfen…

Autor Neil Gaiman weiß ein Komma an der richtigen Stelle zu schätzen. Wir auch!

7

Danke für die Marinade

Wie grotesk es ist, das Schwein sein eigenes Fleisch gleich noch marinieren zu lassen.

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Bildquelle: Unsplash unter CC0 Lizenz

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren