Grau – eine Liebeserklärung an eine verkannte Farbe

Farbe-Grau-Möbel-Günstig

Als schön gilt sie für viele nicht. Die Farbe Grau steht im Allgemeinen eher für Depression, Eintönigkeit und Langeweile. Wir sprechen nicht umsonst vom „grauen Alltag“, vom „Grau in Grau“ oder von der „grauen Maus“. Doch irgend etwas ist dran an diesem Farbton zwischen schwarz und weiß, zwischen hell und dunkel. Oder möchte sich irgendjemand Gandalf oder Dumbeldore ohne grauen Bart vorstellen? Eine Autobahn in zartem Rosé oder Berge in knalligem Gelb?

 

Grau im Trend

 

Edel, klar und sachlich präsentieren sich Models, Handys und Autos 2018 in strahlendem Grau. Ein Trend, der sich schon seit einigen Jahren abzeichnet und immer mehr an Fahrt gewinnt. Woran es genau liegt, dass Grau immer beliebter wird, weiß niemand so genau. Vermutungen gibt es hingegen viele. Manche machen unsere schnelllebige Welt verantwortlich, in denen sich die Menschen nach etwas Beständigem sehnen. Andere sind der Meinung, dass die Kombination aus Vielseitigkeit und Schlichtheit der Grund für den Trend sind. Was auch immer es sein mag: Grau ist jetzt da und es wird auch so bald nicht mehr verschwinden.

 

Lieblingsstücke in Grau

 

In der Modewelt ist Grau als Designfarbe schon länger angekommen. Sie gilt als natürlicher und dezenter Ton, der sich harmonisch mit anderen Farben kombinieren lässt. Besonders beliebt ist es, Grau als Grundfarbe mit Akzenten in Türkis oder Rot zu kombinieren. Der Effekt ist nämlich einfach atemberaubend. Zudem hat Grau den Vorteil, dass man sich daran nicht so schnell satt sehen kann. Kleider, Hosen und Oberteile sind deshalb nicht im nächsten Sommer schon wieder out, sondern können Begleiter für viele Jahre sein.

 

Graues Haar mit 23

 

Auch bei den Haaren ist Grau als Trend mittlerweile angelangt. Und zwar nicht bei älteren Menschen, sondern als must have für die jungen. Dabei geht es vor allem um den Kontrast. Denn graue Haare mit 23 sind einfache ein Hingucker. Besonders hellen Grautönen, die fast wieder ins Weiße oder Blonde schlagen, begegnet man immer öfter. Kombiniert mit glatten Schnitten, die den Glanz der Tönung noch weiter hervorheben, ergibt sich so ein moderner, klarer Stil, der Aufsehen erregt und bestimmt nicht an eine „graue Maus“ erinnert.

 

Autobauer schwören auf grau

 

In der Autowelt sind Grautöne eine sichere Bank. Kraftfahrzeuge in silber-metallic und ähnlichen Farbtönen haben als Gebrauchtwagen die besten Wiederverkaufschancen und erziehen die höchsten Preise. Aber nicht nur dieser klassische Grautyp ist beliebt, auch andere Abstufungen der Farbe finden mehr und mehr Absatz. Die Firma Ford stellte bereits im vergangenen Jahr fest, dass Grau als Farbe für PKWs selbst Kernfarben wie Schwarz oder Weiß überholt hat. Und der Trend setzt sich fort. Auch Audi präsentiert den neuen RS6 in einem matten Daytonagrau und beweist eindrucksvoll, dass Grau kein Understatement ist.

 

Graue Möbelwelt

 

Grau ist zeitlos und deshalb gerade für viele Möbel die Farbe der Wahl. Schließlich besteht immer die Gefahr, dass man sich an allzu knalligen Tönen nach einiger Zeit satt gesehen hat. Eine Gefahr, die bei Grau nicht gegeben ist. Sofas mit grauem Stoffbezug wirken edel, auch noch nach Jahren. Zudem macht sich ein Grauton auch als Wandfarbe sehr gut und stellt eine tolle Alternative zu den sonst so häufig anzutreffenden weißen oder pastelligen Wänden dar.

Grau liegt im Trend. In diesem Jahr besonders, aber auch noch in den nächsten Jahren. Denn die Farbe ist schlicht und zeitlos und lässt sich optimal kombinieren. Gerade bei hochpreisigen Anschaffungen, an denen man lange Zeit Freude haben möchte, stehen die verschiedenen Grautöne in der Beliebtheitsskala ganz oben. Farbliche Akzente lassen sich schließlich mit ein bisschen Kreativität schnell setzen.

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Quellen:
media.ford.com/content/fordmedia/feu/de/de/news/2017/04/20/trendfarbe-grau-ist-zurzeit-beliebteste-aussenfarbe-bei-europaei.pdf
store.pantone.com/uk/en/grey-color-article
www.elmastudio.de/grau-als-trendfarbe-im-webdesign
www.sueddeutsche.de/stil/neue-nuance-grauzone-1.2807782-2

Bildquelle: moebel-guenstig.de

Post a Comment

You don't have permission to register