Liebeserklärung an: den Wochenmarkt

Liebeserklärung Wochenmarkt gesund frisch Obst Gemüse Zutaten Kochen Maggi

„Ich hätte gerne ein Kilo Kartoffeln“, sage ich während ich meinen Blick über das schön hergerichtete, bunte Gemisch aus Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt schweifen lasse. Die nette, ältere Dame im Stand lächelt mir freundlich zu, während sie meine Kartoffeln, die momentan noch lose auf der Waage liegen, in eine Papiertüte füllt. „Darf’s noch was sein?“ will sie von mir wissen. „Ach, warum eigentlich nicht“, denke ich und bestelle auch gleich noch zwei Orangen, ein Pfund Trauben, die Kernlosen natürlich, und eine Stange Lauch. „Das wär’s dann aber auch“, sage ich, bezahle und schlendere vergnügt weiter zum nächsten Stand.

Lieber Wochenmarkt – Was wäre nur ein Samstag ohne dich?

 

Denn immer am ersten Tag des Wochenendes komme ich dich besuchen. Mit deiner großen Auswahl und deinen regionalen Leckereien lockst du mich. Und jede Woche flattere ich, wie von einer unsichtbaren Macht angezogen, freudestrahlend bei dir ein. Hier kann ich meiner kulinarischen Fantasie freien Lauf lassen und in einem Schwung alles besorgen, was ich brauche. Jeden Samstag probiere ich mich durch alle Stände, lasse mich an der Theke beraten, kaufe Gemüse, das ich noch nie zuvor gesehen habe – Einfach, um mal was Neues auszuprobieren.

 

Vom Wochenmarkt direkt auf den Teller: Hier geht’s zum Maggi Kochstudio

 

Nur dank dir habe ich herausgefunden, dass ich eine tiefe Liebe für Kochbananen besitze und Rosenkohl tatsächlich gar nicht mal so schlecht schmeckt. Immer am Wochenende, wenn ich Zeit und Motivation habe, verbringe ich meinen ganzen Vormittag bei dir. Du inspirierst mich zu neuen Gerichten und exotischen Kreationen. Hier treffe ich auf tolle Menschen, komme leicht ins Gespräch, lasse mir Koch-Tipps von Großeltern geben und freue mich wie ein Kleinkind, wenn mir jemand eine Kirsche schenkt. Lieber Wochenmarkt, eins ist sicher: Mit leeren Taschen und schlechter Laune verlasse ich dich nie.

 

Frische Zutaten + nicht vorhandene Kochskills = ?

 

Doch alles kannst auch du mir nicht bieten, geliebter Wochenmarkt. Denn wenn ich dich mit einem großen Korb voller frischer Zutaten verlasse, liegt es immer noch an mir, daraus etwas Essbares und bestenfalls Leckeres zu zaubern. Und leider kann ich mit meinen Kochskills nur angeben, wenn es um ein perfektes Spiegelei oder einen deliziösen Käsetoast geht. Frische Zutaten bedeuten immer eine Herausforderung. Wie lange muss das denn kochen? Was bedeutet ‚blanchieren‘ gleich nochmal? Und die wichtigste Frage: Wie würze ich das denn jetzt? Doch auch dafür gibt es Lösungen. Und nein, ich meine nicht, beim Lieferdienst zu bestellen.

 

„Fake it ‚till you make it“ gilt auch in der Küche

 

Wir alle haben schon einmal so richtig schlecht gekocht. Dafür müssen wir uns nicht schämen. Aus Fehlern lernt man bekanntlich. Und ein Fehler, den wir alle immer wieder begehen, lässt sich am einfachsten beheben: Dem Rezept folgen. Natürlich lassen sich kreative Köpfe wie wir nur super ungern genau vorschreiben, was sie zu tun haben, aber in dieser speziellen Situation ist es vielleicht einmal an der Zeit, einfach den aufgeschriebenen Regeln zu folgen und alles so zu machen, wie es das Rezept vorschreibt. Schließlich hat sich der Autor der Anleitung bestimmt etwas dabei gedacht.

Trotzdem können Rezepte sehr aufwendig und kompliziert sein und wirken oftmals eher abschreckend als einladend. Wer dennoch nicht auf frisch gekochte, gesunde Gerichte verzichten möchte, für den sind die neuen Gewürzmischungen von Maggi perfekt. Vor dem Wochenmarkt-Besuch einfach noch einen schnellen Abstecher in den Supermarkt und schon kann es losgehen. Für diese Mischungen braucht ihr frische Zutaten, aber kaum Kochskills. Klingt wie eine perfekte Kombi, oder? Einfach der Anleitung von Maggi folgen und im Handumdrehen habt ihr ein frisches, leckeres Gericht, mit dem ihr sicherlich auch eure Freunde oder ein Date beeindrucken könnt. Sätze wie „Die Zutaten hab ich am Samstag schnell auf dem Wochenmarkt besorgt“, kommen immer gut an und lassen euer Gegenüber in dem Glauben, dass ihr tatsächlich kochen könnt.

 

Die passenden Rezepte von Maggi findet ihr hier!

 

Und wer weiß, vielleicht lernt ihr ja auch durch diese simplen Anleitungen den ein oder anderen Trick dazu. Wem die selben Gerichte auf Dauer zu langweilig werden, der kann ja auch mit den Gewürzmischungen kreativ werden und einfach mal einige Zutaten austauschen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und wenn es am Ende doch schief geht, dann fahrt ihr eben nochmal auf den geliebten Wochenmarkt und lasst euch zu neuen Köstlichkeiten inspirieren.

 

Du brauchst Leidensgenossen oder Tipps vom Profi? Dann schau mal bei unseren Freunden von Munchies vorbei!