AusmistenBallastChaosFrühjahrsputzListeMinimalismusUnordnungWegwerfen

25 Dinge, die du endlich aus dem Leben werfen solltest

Pack an den Krempel, der seit Jahren in deiner Butze verstaubt – und hau ihn weg!

Ohne Ballast lebt es sich leichter – das merkst du vor allem auf langen Reisen. Doch auch Zuhause liegt so viel Krimskrams rum, den du überhaupt nicht brauchst. Das Zeug nimmt dir wertvollen Platz weg und belastet dich nur unnötig. Die Versuchung, jeden Tag online shoppen zu können oder uns im Sale auszutoben, ist einfach viel zu groß. Das Problem ist nicht nur die neue Anschaffung, sondern dass du dann meist vergisst, etwas im Gegenzug rauszuwerfen. Was willst du mit ausgelatschten Schuhen, der Fitnesswerbung oder Postkarten von vor drei Jahren? Als ob du wirklich irgendwann zum Training gehen würdest! Brauchst du wirklich 20 verschiedene Duschgels, deren Geruch du nicht einmal unterscheiden kannst? Das alles liegt schon viel zu lange rum und stört einfach immer und immer wieder, während sich sanft eine Staubschicht darüber legt. Eine Aufräumaktion ist vielleicht anstrengend und langwierig – aber es lohnt sich, versprochen! Zieh sie einfach durch. Gerne mit den besten Buddys und zwei Liter Sekt oder Bier. Danach wirst du dich besser fühlen (…hicks!)

Hier kommen 25 Dinge, die du schon lange hättest wegwerfen sollen. Und wenn du sie nicht weg wirfst, kannst du immer noch versuchen, Kaputtes davon zu reparieren. Ein Hoch auf den Minimalismus!

 


  • 1

    Berge von Papier

    Die Neujahrsvorsätze von 2009, den Kassenzettel deiner mittlerweile komplett zerfetzten Lieblingsjeans und zehn nie vollendete To-Do Listen wirst du nicht nur nie wieder brauchen. Sie belagern deinen Schreibtisch und schaffen Unordnung, wo keine herrschen sollte. Sortiere alles Wichtige wie Gehaltsabrechungen und Liebesbriefe heraus und wirf den Rest ins Altpapier. Alternativvorschlag: Veranstalte mit deinen Freunden ein Papierflieger-Race!

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren