AlltagBerufInterviewNumerus-ClaususOnlinekurseSelbstständigStudiumweltweit

Marie, 22, studiert während sie um die Welt reist

Studieren ohne in die Uni zu gehen? Klingt gut, ist aber harte Arbeit.

Was ist schwierig an einem Fernstudium?

Schwer fand ich es mich am Anfang zurecht zu finden. Gerade zu Beginn fehlen einem die Kommilitonen, die helfen und bei denen man nachfragen kann. Deshalb denke ich, dass man ein Fernstudium nicht gleich nach dem Abitur beginnen sollte. Wenn man so jung ist, fehlt wahrscheinlich das Verständnis dafür, wie viel man lernen und wie intensiv man sich für die Prüfungen vorbereiten muss. Um das zu wissen und einschätzen zu können, war meine Zeit an der Präsenz-Uni hilfreich.

Und wem empfiehlst du ein Fernstudium?

Leuten, die schon in einem Beruf arbeiten und auf eigenen Beinen stehen, aber sich trotzdem noch weiterbilden möchten. Man muss sich hundert Prozent für ein Fach entschieden haben und dafür alles geben. Sonst fehlt die Motivation, das Studium selbstständig durchzuziehen.

Kostet ein Fernstudium was?

Ich zahle pro Modul rund 160 Euro. Wenn ich aber im ersten Semester nur zwei Module belege und im zweiten keine, weil ich erst abwarten möchte, ob ich überhaupt bestehe, dann kostet es mich im zweiten auch nichts. Die privaten Unis sind aber um einiges teurer.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: privat

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren