Melanie Gaydos modelt – trotz eines Gendefekts

gaydos-titel2

Das Modelbusiness ist ein hartes Pflaster, ganz besonders für die, die nicht in das perfekte Schönheitsideal unserer Gesellschaft passen. Zu diesen Menschen zählt auch Melanie Gaydos. Die junge Amerikanerin leidet an dem Gendefekt Ektodermale Dysplasie. Diese Krankheit bedeutet für Melanie unter anderem, dass ihr weder Haare, noch Fingernägel oder Zähne wachsen. Nur die wenigsten Menschen mit solch einem Defekt wären mutig genug, sich so zu zeigen, wie es Melanie seit Jahren tut.

In ihrer Kindheit verbrachte das Model viel Zeit in Krankenhäusern. Zwischen 30 und 40 Operationen musste sie durchstehen. Es war eine extrem harte Zeit für die junge Frau, denn auf ihre Familie konnte sie sich nicht stützen. Stattdessen musste sie Alkoholmissbrauch, Beleidigungen und Misshandlungen durch ihre Verwandten überstehen. Damals trug sie täglich Perücken und zeigte fast niemandem, wie sie wirklich aussah. Sie dachte nie, dass sie ihren 18. Geburtstag erleben würde. Vielleicht würde sie durch einen Unfall sterben. Später spielte Melanie mit der Überlegung, Suizid zu begehen. Zum Glück hat sie diesen Plan nie verwirklicht.

 

 

Heute ist sie erfolgreicher als manch „normale“ Models. Ihr damaliger Freund, ein Fotograf, machte ihr die Idee des Modelns schmackhaft. Trotzdem ließ sie sich nur von Menschen fotografieren, bei denen sie das Gefühl hatte, verstanden zu werden. Mittlerweile zählt die Zeit, die Melanie vor der Kamera verbringt, zu den schönsten Momenten ihres Lebens. Es ist für sie eine Art therapeutische Aktivität. Vor der Kamera kann Melanie offen zeigen, wer sie ist und muss sich nicht verstecken.

Dass andere Menschen sie als ‚hässlich‘ bezeichnen, ist Melanie schon längst gewöhnt. „I never thought I was beautiful but I also never thought I was ugly. For me, beauty was always more of a feeling,“ sagte sie StylelikeYou im Interview. Über die Jahre zog sie nicht nur Mode-Shootings an Land. Sie spielte beispielsweise auch in dem Musikvideo für „Mein Herz“ von Rammstein mit. Auch wenn die junge Amerikanerin in ihrem Leben schon sehr viel durchmachen musste, kann sie jetzt von ihren Erfolgen in der Modebranche leben. Und das können nicht alle. Auch auf Instagram begeistert sie ihre 95.000 Follower regelmäßig mit weirden und faszinierenden Fotos von Mode-Shootings und aus ihrem Privatleben.

 

Model Melanie Gaydos in der Schreinerei: „Mein absoluter Lieblingsjob war für Rammstein“

 

https://www.instagram.com/p/BQlNhojgCgW/?taken-by=melaniegaydos

Comments
  • Jessy

    Schöne Geschichte und eine tolle frau. Sie hat sicherlich viel durchgemacht.

    Kurze anmerkung: das lied von rammstein heißt „mein herz brennt“

    07/06/2017
Post a Comment

You don't have permission to register