Generation Beziehungsunfähig: Rom-Com mit Herz und Tinder

Zwei Singles, die eigentlich nichts von Beziehungen halten, verlieben sich ineinander – eine (un)glückliche Fügung des Schicksals?

„Ich bin Single und ich bin stolz!“: Das ist die Lebenseinstellung von Tim (Frederick Lau). Der Kölner Lebemann hüpft von Date zu Date – Das einzig feste hier ist der Entschluss, sich im Nachhinein nicht mehr bei den Frauen zu melden. Mit dieser Einstellung ist er in seinem Umfeld nicht alleine: Wer das daten nicht komplett aufgegeben hat, tut sich schwer damit oder hat das Game bereits durchgespielt.

„Doch dann erklärte uns die Feuernation den Krieg und alles änderte sich…“ (Oh ne, das war ne Serie). Doch dann trifft Tim auf Ghost (Luise Heyer) und sein Leben wird auf den Kopf gestellt: Denn was als einfacher One-Night-Stand angefangen und dann zu häufigerem Sex geführt hat, gewinnt für ihn mit der Zeit an Bedeutung. Schade für ihn, dass er nun von seiner eigenen Medizin kosten darf – Nach nur einigen Nächten wird er von Ghost, die selbst kein Interesse an Beziehungen zu haben scheint, geghostet.

Großer Anime-Fan und leidenschaftlicher Gamer mit einem Faible fürs Schreiben und das Lernen von Sprachen - gerne auch mal ausgefallenere wie Elbisch oder im Moment Mandarin. Zudem ein überzeugter Hemdenträger, exzessiver Nutzer der Farbe Schwarz (Dark Mode ist PFLICHT) und Katzenliebhaber.