Adéle LaboEnthaarungswahnKörperbehaarungNaturSchönheitSocial MediaTrendTwitter

Zeigt eure Haare! Ein Hashtag gegen die Rasur

Die Französin Adéle Labo widersetzt sich dem weiblichen Enthaarungswahn: Mit dem Hashtag #Princesseshavehair plädiert sie für die natürliche Schönheit.

Jeden Tag dieselbe, mühselige Prozedur: Wir quälen uns aus dem Bett, rasieren und schminken uns, und dann stehen wir stundenlang vor dem Kleiderschrank, weil wir nicht wissen, was wir anziehen sollen. Einige Frauen haben die Nase gestrichen voll vom alltäglichen Schöhnheitswahn und folgen nun dem Beispiel der jungen Französin Adéle Labo.

Auf Twitter setzte die 16-Jährige nämlich ein Zeichen, plädierte mit einem mutigen Post für die natürliche Körperbehaarung von Frauen und rief die weibliche Twitter-Gemeinde mit dem Hashtag #LesPrincessesOntDesPoils (Prinzessinnen haben Körperbehaarung) dazu auf, es ihr gleich zu tun. Und tatsächlich ging der Hashtag über Nacht viral: Weltweite folgten und folgen zahlreiche Frauen Adéles Beispiel und präsentieren sich der Öffentlichkeit nun in aller unrasierter Schönheit.

Labo selbst kann noch nicht so richtig fassen, was ihr da gelungen ist: „Was seit gestern alles passiert ist, ist absolut unglaublich. Ich hätte niemals gedacht, dass daraus eine solche Bewegung wird“, schreibt sie völlig überwältigt auf Twitter.

Tatsächlich geht der Trend schon seit einigen Wochen wieder hin zur natürlichen Körperbehaarung  – Prominente wie Miley Cyrus und Jemima Kirke stellen ihre unrasierten Achseln mittlerweile wie Accessoires zur Schau. Der Hype um #LesPrincessesOntDesPoils zeigt zwar, dass das Tabuthema Behaarung noch lange nicht gebrochen ist. Und trotzdem kann es nur als positive Zeichen gewertet werden, dass sich nun schon so junge Mädchen wie Adéle Labo ein Herz fassen und aufbegehren – so wie tausende Frauen mit ihr:

well my turn #lesprincessesontdespoils

A post shared by — 目玉焼き (@adelelabo) on

https://www.instagram.com/p/BH3iVtZjlck/?tagged=lesprincessesontdespoils

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren