NeujahrSilvesterTraditionweltweit

Silvester aus aller Welt: So feiert man anderswo ins neue Jahr

Silvester: Same procedure as every year?! Muss nicht sein! Denn auch andere Länder haben coole Traditionen, die man mal ausprobieren könnte.

Bald ist es wieder soweit: Silvester! Wer noch nicht auf einer Party eingeladen ist, sollte sich jetzt ganz schnell was einfallen lassen. Alle anderen fangen wohl langsam mit dem Großeinkauf an. Alkohol, Snacks, Böller und eigentlich ja auch das Set zum Bleigießen? Neben Sekt, Miss Sophie und Wunderkerzen gehörte das bei uns Deutschen einfach dazu. Jetzt allerdings nicht mehr: Denn das bleierne Orakel ist mittlerweile verboten, die kleinen Figürchen sind zu umwelt- und gesundheitsschädlich. Also nicht mehr „same procedure as every year“? Geht schon, denn es gibt eine umweltfreundliche Alternative: Das Wachsgießen. Oder man nimmt das Verbot zum Anlass, einfach mal neue Traditionen auszuprobieren. Wir schauen mal was in anderen Ländern am letzten Abend des Jahres so geht. Vielleicht findet sich da ja eine lustigere Alternative zum vergleichsweise langweiligen Bleigießen?


  • 1

    Fliegende Wünsche und Romantik pur

    Ballons und Sonnenaufgang zum Neuen Jahr? Die Romantiker unter uns sollten die Silvesternacht dieses Jahr im japanischen Stil verbringen. Im fernen Asien hat es Tradition, das Jahr mit weißen Ballons zu verabschieden, mit denen die Japaner ihre Neujahrswünsche losschicken. Eigentlich von einem Tempel aus. Aber wird schon keiner meckern, wenn du deinen Neujahrsballon vom Balkon aus steigen lässt. Glück und Gesundheit soll es außerdem bringen, den Sonnenaufgang zu beobachten. Also, Luftballon und die Liebsten unter den Arm und ab auf den nächsten Hügel! Auch eine gute Ausrede, dieses Silvester mal wieder besonders lange zu feiern.

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren