2019DeutschrapMusikSpotify

Spotify-Jahresrückblick: Das hörte Deutschland 2019

Deutschrap, Deutschrap, Deutschrap!

Seit 2008 ist Spotify aus unserem täglichen Musik-Konsum nicht mehr wegzudenken. Der schwedische und weltweit größte Streaming-Anbieter will Künstler und Künstlerinnen dabei unterstützen, von ihrer Musik leben zu können. Mittlerweile gibt’s über 50 Millionen Songs und 500.000 Podcasts, 248 Millionen aktive Nutzer und 113 Millionen bezahlende Abonnenten in 79 Länder.

Wie jedes Jahr veröffentlich Spotify den Streaming-Jahresrückblick „Wrapped 2019“ mit Auskunft über die meistgestreamten Künstler, Alben und Songs. Dieses Jahr ab dem 5. Dezember können Nutzer und Nutzerinnen ihren persönlichen Jahresrückblick einsehen und erfahren welche Interpreten sie am meisten hörten, aber auch wie viel Musikminuten insgesamt gestreamt wurden und welche Songs geliked wurden. Mit den „Wrapped Share Cards“ können die Ergebnisse auf Social Media geteilt werden.

Capital Bra ist Deutschlands Superstar

Werfen wir aber einen Blick auf Deutschland generell: Auch dieses Jahr bleiben HipHop und Rap die meistgespielten Genres im deutschen Spotify. Platz 1 bis 3 belegen Capital Bra, Samra und RAF Camora. Gleichzeitig ist Capital Bras Album „CB6“ das meistgestreamte Album gefolgt von seinem „Berlin lebt 2“ mit Samra und auf Platz 3 „Ya Mero Ya Hero“ von Mero. „Roller“ von Apashe 207, „Vermissen“ von Henning May und Juju und „Dance Monkey“ von Tones and I belegen die Podestplätze in der Kategeorie Songs. Auffällig: In den Top Ten der Künstler hat’s keine einzige weibliche Interpretin. Die erste Frau, die in Deutschland auf Platz 13 liegt (und somit im weiblichen Ranking auf Platz 1), ist Billie Eilish, gefolgt von Loredana und Ariana Grande.

Billie’s Album „When we all fall asleep, where do we go?“ belegt auch gleich weltweit den ersten Platz der meistgehörten Alben. Der Rapper Post Malone führt die Spitze der meistgestreamten Künstler an, gefolgt von Billie Eilish und Ariana Grande. „Senorita“ von Camilla Cabelo und Shawn Mendes verbucht weltweit Platz 1 in der Kategorie Songs für sich.

12.000 deutschsprachige Podcasts und zwei davon weltweit seeehr beliebt

Tolle News für alle Fans der deutschen Podcasts: Die deutschen Produktionen „Gemischtes Hack“ und „Fest & Flauschig“ belegen die Plätze 3 und 4 im weltweiten Ranking der beliebtesten Podcasts. In Deutschland liegen die beiden Podcasts von Felix Lobrecht und Tommi Schmitt und Jan Böhmermann und Olli Schulz natürlich auf den Plätzen 1 und 2, gefolgt vom True-Crime-Podcast „Verbrechen“. Perfekte Unterhaltung für kalte, dunkle Winter-Abende, viel Spaß!

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Bildquelle: Unsplash unter CC0 Lizenz

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren