Thomas, 28, designt eine Flagge für die Welt

1worldflag

Nachdem du deinen Prototypen also hattest, wie bist du weiter vorgegangen?
Tatsächlich haben mich Freunde aufgefordert, sie publik zu machen. Wir haben einen Instagram Account und viele gute Bilder gemacht. Plötzlich kam es ins Rollen. Magazine haben die Flagge gepostet und ich bekam Nachrichten aus aller Welt. Das Thema scheint zu interessieren und die Leute können sich wohl mit dem Design identifizieren.
Ich möchte betonen, dass es dabei nie mein Ziel war, dass es mein Design sein muss, das für eine „One World Flag“ steht. Der Ursprungsgedanke war es, den Diskurs wieder anzuregen. Sollte es ein sinnvolleres, schlüssigeres Design geben – gerne! Es sollte ein Gemeinschaftssymbol gefunden werden. Und ich habe meinen Vorschlag abgegeben.

Was hältst du von der UN Flagge?
Sie scheint der größte Anwärter für eine Weltflagge zu sein und hätte wohl am meisten Potential dafür. Aber letztendlich ist es so: Erstens, nicht alle Länder sind durch die UN Flagge vertreten. Zweitens, war ich selbst beispielsweise gerade in Afrika unterwegs und hab Leute getroffen, die auf der Flucht waren, weil dort UN-Soldaten das Land regieren – es gab bereits viele Skandale in die die UN verwickelt war, was bedeutet, dass sich nicht jeder mit der Flagge identifizieren kann. Die Flagge ist behaftet und was wir brauchen ist Unabhängigkeit und Neutralität – in dem Moment in dem Soldaten mit einer Flagge rumlaufen, kann es keine „One World Flag“ sein.

Post a Comment

You don't have permission to register