Vom Bett aufs Bike: Berliner können auf der Straße Matratze testen

Advertorial eveonbike

Mit der richtigen Matratze gehören schlaflose Nächte der Vergangenheit an. Berliner und Berlin-Besucher haben in den nächsten Tagen die Möglichkeit, die angeblich perfekte Matratze zu testen. Und zwar direkt auf der Straße.

Wie man sich bettet, so liegt man, sagt ein altes Sprichwort. Das gilt nicht nur für Alltagssituationen, sondern insbesondere im Schlafzimmer. Hier kann die falsche Matratze für schlaflose Nächte sorgen – und im schlimmsten Fall zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Rückenschmerzen führen. Damit es gar nicht erst soweit kommt, lohnt sich die Investition in eine gute Matratze. Dafür muss man nicht einmal wochenlang in verschiedenen Betten probeliegen. In Berlin bringt eine ganz besondere Aktion von Eve Mattress die Matratze fürs Leben direkt an verschiedene Hotspots der Stadt. Und zwar nicht ganz klassisch im Bett, sondern auf dem Fahrrad.

Wie das funktionieren soll? Ein Fahrrad mit eingebautem Bett macht es möglich. Einen ersten Eindruck von der Aktion kann man auf Facebook unter dem Hashtag #eveonabike gewinnen. Zwischen dem 17. und dem 18. Juli kann jeder, der möchte, die Wundermatratze einmal selbst auf dem Fahrrad testen. Die Bike-Tour führt auf dieser Route durch Berlin:

– Prenzlauer Berg: Schönhauser Allee, Mauerpark, Friedrichstraße, Museumsinsel, Alexanderplatz

– Rotes Rathaus, Unter den Linden, Brandenburger Tor, Potsdamer Platz, Checkpoint Charlie

– Potsdamer Platz, Park am Gleisdreieck, Viktoriapark

– Mauerpark, Kollwitzplatz, Prenzlauer Allee, Torstraße

– Ernst-Reuther-Platz, Siegessäule, Tiergarten, Ku’damm

– Frankfurter Allee, Boxhagener Platz, Schlesisches Tor

– Bergmannstr., Mehringdamm, Tempelhofer Feld

– Prenzlauer Allee, Volkspark Friedrichshain, Mollstraße

– Treptower Park, East Side Gallery, Kreuzberg, Görlitzer Park

 

Wer sich auf der Straße von den Vorzügen der Matratze überzeugt konnte, sollte in den Tagen nach der Bike-Tour Augen und Ohren offen halten. Vom 17. bis 18. Juli gibt es nämlich mit einem Gutscheincode 20 Prozent Nachlass auf das Sortiment.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Bildquelle: Flickr/Martinak15 CC by 2.0