To infinity and beyond – gewinnt Tickets für das Watsky-Konzert in München!

watsky

Mit seinen gerade mal 30 Jahren hat George Watsky schon so ziemlich alles geschafft, was man als junger Musiker so schaffen möchte: Ein virales Video auf YouTube, ein Auftritt bei Ellen DeGeneres, ausverkaufte Touren rund um den Globus – been there, done that. Spätestens seit seinem dritten Album Cardboard Castles, das 2013 erschien und ihn endgültig in die Ruhmeshalle des Raps beförderte, füllt der blasse dünne Junge aus Kalifornien die Konzerthallen und die Herzen aller poesiebegeisterten Musikfreunde.

Seinen Texten merkt man dabei deutlich an, dass Watsky mal als Slampoet begonnen hat – immer lyrisch, scharfsinnig und selbstironisch setzt er die Qualitätslatte deutlich weiter oben an als manch ein anderer Rapper. Lyrics über Koks und Nutten sucht man bei ihm vergeblich. Stick To Your Guns etwa, ein Song vom neuen Album x Infinity, dreht sich um die Waffengewalt in den USA – aus der Sicht des Täters, der Medien und der Politik beschreibt Watsky wunderbar bösartig die Doppelmoral der aktuell geführten Debatte.

 

Genau dieses neue Album präsentiert der Ausnahmerapper nun auf einer Tour, die man nur als gigantisch beschreiben kann: Konzerte in den USA, klar, aber auch in Finnland, Schweden, Norwegen, Polen, Frankreich, Belgien und Deutschland absolviert Watsky in einer atemberaubend kurzen Zeitspanne (gebt euch mal bitte die Tourdaten). Auch im schönen München wird er haltmachen – am Sonntag, den 16.10., spielt er im Ampere. Wir verlosen 1×2 Tickets für das Konzert und können euch aus Erfahrung versichern: Das lohnt. Wirklich. Nebenbei ist sich der Künstler auch nicht zu schade, nach dem Auftritt noch eine Runde zu schnacken und Fotos zu schießen, außerdem kann man am Merchstand sein Buch How to ruin everything erwerben, das zu Recht auf der Bestsellerliste der New York Times steht.

 

https://instagram.com/p/BGpJa2khgtn/?taken-by=gwatsky

 

Wer gewinnen möchte, kommentiert unter dem Facebook-Post einfach mit „To infinity and beyond“ und verlinkt dazu den Namen seiner Wunschbegleitung. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Wir sehen uns am Sonntag!

 

https://www.youtube.com/watch?v=WM7GEAzFnRQ

 

 

Autorin: Nach mehreren Jahren des Pseudo-Studierens darf ich mich mit dem atemberaubenden Titel Theaterwissenschaftlerin B.A. schmücken. Ich hab's nicht nur wegen des Geldes gemacht! Ich geh auch so wirklich gerne ins Theater. Was ich sonst noch gerne mache: Mich über Sachen aufregen, die ich sowieso nicht ändern kann, Katzen streicheln, Videospiele spielen, Gin Tonic trinken und Dinge unternehmen, die nur minimale soziale Interaktion erfordern.