Aufstehen und Krone richten: Wie der Hashtag #ShareYourRejection Mut macht

Ablehnung Twitter Erfolg Niederlage Leben

Jeder von uns wurde schon mal zurückgewiesen oder abgelehnt, egal ob im Beruf, in der Liebe oder in anderen Bereichen des Lebens. Oft nimmt uns das sehr mit, manchmal verletzt es uns sogar. Meist schwören wir uns kurz nach der schmerzlichen Erfahrung, es nie wieder zu probieren, unsere Gefühle für uns zu behalten und den Traumjob an den Nagel zu hängen. Die Enttäuschung und die Kränkung scheinen viel zu tief zu sitzen, als dass wir nochmal etwas wagen würden.
Dabei vergessen wir, dass solche Erlebnisse zum Leben dazugehören und uns als Menschen wachsen lassen. Oftmals lassen wir uns viel zu schnell entmutigen und nehmen uns selbst die Möglichkeit, etwas Tolles zu erleben, sei der Weg auch noch so steinig. Und auch wenn unsere Unternehmungen ins Leere führen sollte, können wir immer noch behaupten, es wenigstens versucht zu haben. Unter dem Hashtag #ShareYourRejection hat die Twitter-Gemeinde jetzt genau diese Erfahrungen mit der Netzwelt geteilt und vor allem mit den ehrlichen Niederlage-Geständnissen Mut gemacht.

Post a Comment

You don't have permission to register