Auf einfachen Wegen zur neuen Dekoration

Dekoration Zuhause Wohnung

Selbst die junge Generation legt in den eigenen vier Wänden sehr viel Wert auf die richtige Dekoration. Aus diesem Grund muss selbst in studentischen WGs immer wieder Wert auf diesen Aspekt gelegt werden. Doch gerade dem männlichen Geschlecht fehlt es an Zeit und Geduld, um die Ausgestaltung der Wohnung immer wieder den aktuellen Trends anzupassen. Wie ist es also möglich, dieses Vorhaben etwas zu vereinfachen und dennoch Eindruck zu schinden?

 

Kleine Elemente mit Stil

 

Wer selbst nichts mit Dekoration am Hut hat, dann aber versucht, der eigenen Wohnung durch kleine und große Veränderungen zu einem ganz besonderen Ambiente zu verhelfen, sieht sehr häufig einer schweren Aufgabe entgegen. Denn sehr leicht kann es passieren, dass die Gestaltung in diesem Rahmen ihre Glaubwürdigkeit verliert. Die einzelnen Elemente wirken nun nicht authentisch, was sich dem externen Betrachter bereits nach kurzer Zeit offenbart. Eine wichtige Regel lautet daher, zunächst einmal klein anzufangen.

So ist es zum Beispiel möglich, einzelne Dekoelemente stilsicher einzusetzen. Hierbei kann es sich um kleine Figuren handeln, die als Blickfang im Zimmer fungieren. Bronzefiguren, die einen edlen Eindruck vermitteln und über eine unbegrenzte Haltbarkeit verfügen, sind zum Beispiel unter bronze-shop.com zu finden. Dies kann ein erster Schritt sein, um den Weg zur neuen Gestaltung der eigenen vier Wände zu ebnen.

 

Vorsicht vor speziellen Anlässen

 

Immer wieder wird eine gute und ansprechende Dekoration direkt mit der Ausrichtung auf spezielle Anlässe verknüpft. Während im Herbst kleine Drachen und Kürbisse die Wohnung zieren, sind es schon wenige Wochen später winterliche und weihnachtliche Themengebiete, die den Ton angeben. Wer sich für eine solche Form der Dekoration entscheidet, muss sich darüber im Klaren sein, dass damit ein enormer Aufwand an Zeit und Material verbunden ist. Nur auf diese Weise gelingt es, tatsächlich das ganze Jahr über mit speziellen Dekorationen zu überzeugen.

Wer dagegen die erste Wohnung etwas trimmen möchte, der ist noch nicht auf einen solchen Enthusiasmus angewiesen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, keine Gegenstände zu wählen, die einen besonderen Bezug zur Saison haben. Stattdessen ist es ratsam, sich auf den Ausdruck der eigenen Persönlichkeit zu verlegen. Gelingt es, die eigenen Einstellungen und Eindrücke möglichst genau in die Dekoration zu übersetzen, so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich auch ohne Erfahrung auf diesem Gebiet doch ein authentisches Gesamtbild ergibt, welches den Betrachter zu überzeugen vermag.

 

Etwas Grün einsetzen

 

Ein einfacher Weg, um einen Raum wohnlicher zu gestalten, liegt in der Welt der Pflanzen begründet. Bereits eine einzige schöne Topfpflanze kann in der richtigen Position ein gewisses Flair ausstrahlen. Wer gleich mehrere grüne Elemente im Raum verteilt, macht diesen binnen kurzer Zeit deutlich lebendiger. Immer wieder gibt es regelrechte Trends auf dem Gebiet der Zimmerpflanzen, an die schon mit einem geringen Budget angeknüpft werden kann.

Gleichsam handelt es sich hier um eine Form der Dekoration, die nicht unbedingt als pflegeleicht beschrieben werden kann. Wer sich für diesen Schritt entscheidet, muss in Zukunft stets für die passende Versorgung die Pflanze sorgen. Ansonsten kann sich ihre Wirkung schon bei der nächsten Heimkehr verlieren. Dennoch ist kein besonderer grüner Daumen erforderlich, wie dies in den gängigen Informationsblättern so gerne dargestellt wird.

Folge ZEITjUNG auf FacebookTwitter und Instagram!

Titelbild: Unsplash unter CC0 Lizenz