Berlin ist beschissen im Winter

Berlin im Winter

  • 4

    Die Fake-Bärenfell und Fake-Kamin-Kombi

    Wer es nicht nach Kitzbühel oder Davos schafft, kann sich auch einfach einen Kamin downloaden und mit seinem/seiner Liebsten auf einem Ikea-Fell herumlümmeln und sich gegenseitig mit Erdbeeren mit geschmolzener Schokolade füttern. Sollte man sich wieder Erwarten zwischen November und März doch ab und zu zur Arbeit quälen müssen, weil der alte, kettenrauchende Arzt, der einen immer einen Monat am Stück krank geschrieben hat, in den Ruhestand versetzt wurde, ganz wichtig: auf die Haustür aufpassen!

    Ist das Türschloss erst ruiniert, benehmen sich manche Leute echt ungeniert. Neuerdings passieren widerliche Dinge in den Fluren Berlins, und damit meine ich, echt eklige Dinge. Man sollte: „Scheiß‘ auf Berlin!“ wirklich nicht so wörtlich nehmen, liebe nächtliche Einbrecher von vorletztem Wochenende! Und wer muss es dann wieder weg machen? Der Hausmeister. Es scheint, als habe das viele Zuhausehocken bei einigen hier eine negative Auswirkung auf den Sauerstoffgehalt des Gehirns und das natürliche Schamgefühl. Wer seine Notdurft in anderer Leute Hausflur verrichtet, den sollte man drei Wochen ohne Fernbedienung mit RTL2 einsperren.

Post a Comment

You don't have permission to register