10 Fragen, 10 Antworten: Wie gelingt das perfekte Gap-Year?

Reisen

Du bist endlich fertig mit Schulbank-Drücken oder darfst dich nach 100 Semestern voller Bib-Quälerei endlich Bachelor(ette) schimpfen? Du hast gar nicht mal so große Lust, direkt den nächsten akademischen oder beruflichen Step zu machen? Hey, dann mach doch einfach mal eine Pause. Du wirst im Laufe deines Lebens noch um die 40 Jahre arbeiten, warum hast du es damit eigentlich so eilig? Den perfekten Rahmen für dein persönliches Pausieren bietet dir ein sogenanntes Gap-Year. Wir erklären dir, was genau du bei der Planung beachten solltest, welche Hürden dir bevorstehen und warum die Auszeit genau das Richtige für dich ist.

Das könnte dich auch interessieren: 7 Dinge, die du auf Reisen über dich selbst lernen kannst!

Nach dem Lesen hast du garantiert instant Bock, die Uni hinter dir zu lassen und deine Siebensachen zu packen.

 


  • 1

    Was ist überhaupt ein Gap-Year?

    Ein Gap-Year beschreibt den Zeitraum zwischen zwei wichtigen Lebensabschnitten junger Menschen. Viele Leute nutzen die Zeit zwischen Abi und Studium oder dem Bachelor- und dem Masterstudium, um einen längeren Auslandsaufenthalt einzuschieben oder sich auf intensive Praktika zu konzentrieren. Bei der Gestaltung der ganz persönlichen Auszeit gilt es einige Dinge zu beachten und zu planen, um das Ganze bestmöglich genießen zu können.

    Bildquelle: Unsplash mit CC0-Lizenz

Post a Comment

You don't have permission to register