EiscremeFrühlingGenusslecker

Liebeserklärung an: die erste Kugel Eis des Jahres

Der Frühling fängt erst mit der allerersten Kugel Eis so richtig an. Zeit für eine Liebeserklärung!

Es sind die kleinen Dinge, die uns unseren tristen Alltag versüßen und das Leben ein bisschen besser machen. Ob es hübsche Gänseblümchen sind, die am Straßenrand wachsen oder eine Kugel deiner liebsten Eissorte – wir alle haben kleine Muntermacher in unserem Alltag, über die wir nur selten ein Wort verlieren. Das soll sich jetzt ändern! Wir bieten euch eine Liebeserklärung an die kleinen Dinge, die uns in stressigen Situationen retten, an schleppenden Tagen motivieren oder uns die guten Tage versüßen!

Liebe Eiscreme,

gegen Winterende warten alle sehnsüchtig darauf, dass es endlich wärmer wird. Dass die Tage länger werden und wir unsere Abende endlich wieder unter freiem Himmel verbringen können. Sind die ersten warmen Tage dann endlich da, kriechen die Menschen aus ihren Häusern und kämpfen um einen Platz in den vollen Cafés und Eisdielen. Es ist so viel los auf den Straßen, dass ich mich frage, wo all die Leute eigentlich den Winter über waren und wo sie wohl alle wohnen. Jeder neue Frühling bedeutet eine bunte Palette an ersten Malen. Das erste Mal grillen, das erste Frühstück am Balkon, das erste Picknick. Und natürlich die allererste Kugel Eis des Jahres. Sie ist mein Frühlings-Highlight, meine Einstimmung auf einen warmen Frühling und einen langen, heißen Sommer und die vielen weiteren Kugeln Eis, die noch folgen werden.

Die allererste Kugel Eis als Einstimmung auf den Frühling

Am Wochenende war es endlich wieder so weit. Temperaturen über fünfzehn Grad, Sonnenschein und dieser Drang, nach draußen zu gehen und das gute Wetter förmlich aufzusaugen. Dass ich nicht die Einzige bin, die das graue Wetter und die Kälte nach der monatelangen Vitamin-D-Durststrecke einfach satthat, zeigt sich an den Menschenmassen in der Stadt, die die Straßen wieder mit Leben füllen. Die Winterschlaf-Phase ist vorbei, zeremoniell beendet mit der ersten Kugel Eis des Jahres, auf die ich so sehnlichst gewartet habe. Ich als little Icecream-Addict esse natürlich auch im Winter Eis. Aus der Tiefkühltruhe und mit heißen Himbeeren oder Kompott. Auch geil, aber nichts im Vergleich zu einer echten Kugel Eis aus der Waffel, liebevoll von Giovanni zubereitet, den es in der Eisdiele schon gibt seit ich noch ein kleines Mädchen war.

Wo gibt’s das beste Eis in der Stadt?

Kaum werden die Tage wärmer, tun sich kulinarisch bedeutende Fragen auf: Wo gibt’s das beste Eis in der Stadt? Wie viel teurer ist der Preis pro Kugel dieses Jahr? Eine Frage, über die man sich wundervoll aufregen kann. Der Preis für eine Eiskugel klettert jedes Jahr weiter nach oben – und kratzt an unserer Toleranzgrenze. Letzten Endes kaufen wir aber trotzdem wieder ‘ne Kugel, weil wir einfach nicht widerstehen können. Was wird eigentlich die Eissorte des Jahres? 2018 war es German Black Forest, quasi Schwarzwälder Kirsch-Torte in eisig flüssiger Konsistenz. Weil diese Aus-Kuchen-Mach-Eis-Masche wohl gut funktioniert hat, wird die diesjährige Specialsorte aus der Eisdiele Bienenstich sein. Letztes Jahr habe ich den Trend zwar verschlafen, aber vielleicht kann mich ja die diesjährige Trendsorte überzeugen.

Die Stunde der Eiscreme

Eis geht einfach immer. Ich kenne keinen Menschen, der zu einer Kugel Eis Nein sagen würde. Selbst wenn man eigentlich schon bis zum Anschlag vollgegessen ist, so ein kleines Kügelchen aus der Waffel hat locker noch Platz, zumindest ist das bei mir so. Meine Leidenschaft für Eis kommt nicht von irgendwoher. In meiner Familie sind alle ein kleines bisschen süchtig nach Eis. Ich kann mich an so viele Male erinnern, an denen mein Papa mit Stift und Papier bewaffnet durchs Wohnzimmer getigert ist und sich die individuellen Eiswünsche meiner Brüder und mir notiert hat. Dann braust er mit unserem Roller Richtung Stadt, zur Lieblingseisdiele. Keine Viertelstunde später rollt unser familieninterner Eislieferant auf Rädern wieder in die Einfahrt, bepackt mit einer großen Ladung Eis für seine hungrigen Kiddies. Daran muss ich denken, als ich am Wochenende völlig versunken meine erste Kugel Eis genieße und die Leute beobachte. Mit ihren hochgekrempelten Hosenbeinen, den Sonnenbrillen und diesem entspannten, glückseligen Ausdruck im Gesicht. Ich glaube, das liegt an der Sonne. Die macht uns Menschen einfach glücklich. Frühlingsgefühle nennt man das. Ich spüre die Sonne auf meinem Gesicht, schlecke weiter an meinem Eis und bin einfach happy. Liebe Eiscreme, endlich kann ich dich wieder jeden Tag genießen!

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Bildquelle: Pexels unter CC0 Lizenz

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren